Das Film- und Fernsehserien-Infoportal

Log-In für "Meine Wunschliste"

Passwort vergessen

  • Bitte trage Deine E-Mail-Adresse ein, damit wir Dir ein neues Passwort zuschicken können:
  • Log-In | Neu registrieren

Registrierung zur E-Mail-Benachrichtigung

  • Anmeldung zur kostenlosen TV-Termin-Benachrichtigung für

  • E-Mail-Adresse
  • Für eine vollständige und rechtzeitige Benachrichtigung übernehmen wir keine Garantie.
  • Fragen & Antworten

Weihnachts-Highlights 2020 bei Netflix, Prime Video, Sky, Disney+ und Co.

von Vera Tidona
(24.12.2020/ursprünglich erschienen am 07.12.2020)
Wann und wo laufen "Kevin", "Drei Haselnüsse für Aschenbrödel" und "Stirb langsam"?
Weihnachten 2020 bei Streaminganbietern
Sony/Disney/Fox/Universal Pictures
Weihnachts-Highlights 2020 bei Netflix, Prime Video, Sky, Disney+ und Co./Sony/Disney/Fox/Universal Pictures

Nachdem die Fernsehsender ARD und ZDF bereits ihr Feiertagsprogramm im Einzelnen vorgestellt haben, möchten wir euch nun darüber informieren, welche Weihnachts-Highlights die großen Streaminganbieter bereithalten.

Neben einer bunten Mischung aus teilweise eigenproduzierten Filmen und Serien zum Fest, bieten die Streaminganbeiter und VoD-Dienste Netflix, Amazon, Disney+ bis hin zu Sky, TVNOW und Joyn eine Vielzahl von belieben Klassikern in der Adventszeit an, die für viele jedes Jahr aufs Neue zum Festtagsprogramm gehören.

Dazu zählt natürlich  "Kevin - Allein zu Haus" mit Macaulay Culkin, der in diesem Jahr sein 30-jähriges Jubiläum feiert.  "Drei Haselnüsse für Aschenbrödel", der Märchenfilm und Dauerbrenner auch im regulären TV-Programm darf nicht fehlen, genauso wenig Jim Carrey als  "Der Grinch", der Weihnachten stehlen möchte.

Die Weihnachtskomödie  "Tatsächlich... Liebe" mit einer Starbesetzung wie Hugh Grant, Colin Firth, Liam Neeson, Emma Thompson, Keira Knightley, Chiwetel Ejiofor, Bill Nighy und Heike Makatsch gehört ebenso dazu, wie die romantische Komödie  "Liebe braucht keine Ferien" mit Jude Law, Cameron Diaz, Kate Winslet und Jack Black in den Hauptrollen. Auch findet sich  "Die Geister, die ich rief ..." mit Bill Murray sowie Chevy Chases  "Schöne Bescherung" der Familie Griswold zum Angebot. Für viele unverzichtbar ist auch die Actionreihe  "Stirb langsam" mit Bruce Willis, der sich am Weihnachtstag mal wieder zur falschen Zeit am falschen Ort befindet: "Yippie-Ya-Yay, Schweinebacke!"

Weihnachten auf Netflix

Der weltweit größte Streaminganbieter stellt auch in diesem Jahr viele Eigenproduktionen passend zum Weihnachtsfest online:

 "ÜberWeihnachten" (2020): Miniserie in drei Teilen mit Luke Mockridge, der zu den Festtagen nach Hause fährt und mit einigen Veränderungen innerhalb der Familie zu kämpfen hat (zur ausführlichen Kritik).

 "Weihnachten zu Hause" (2019, zweite Staffel ab 18.12.): Norwegische Weihnachtskomödie über eine junge Single-Frau, die von den ständigen Kommentaren ihrer Familie über ihren Beziehungsstatus genug hat. Zum nächsten Weihnachtsfest zu Hause begibt sie sich in der Adventszeit kurzerhand auf die Suche nach einem Freund.

 "Dash & Lily" (2020): Weihnachtsserie mit Austin Abrams und Midori Francis über zwei Jugendliche, die sich über ein Tagebuch unbekannterweise miteinander austauschen und schließlich zueinanderfinden.

 "The Christmas Chronicles" (Teil 1 und 2) (2018, 2020): Weihnachtsfilmreihe mit Kurt Russell als Santa Claus in Nöten, der von der kleinen Claire und ihrem Bruder Hilfe erhält, Weihnachten zu retten. Nach dem ersten Film folgt nun zwei Jahre später  "Teil 2" mit der gleichen Besetzung - inklusive Goldie Hawn als Mrs. Claus, die auch im echten Leben mit Kurt Russell liiert ist.

 "Holidate" (2020): Romantische Komödie mit Emma Roberts und Luke Bracey, die sich als Single das erste Mal per Zufall an Weihnachten begegnen und sich gegenseitig bei Festtagen und Familienfeiern als jeweilige Begleitung unterstützen. Das geht solange gut, bis sie sich ineinander verlieben.

 "Klaus" (2019): Der vielfach ausgezeichnete Animationsfilm präsentiert eine alternative Geschichte über die Entstehung des Weihnachtsfestes und den Weihnachtsmann Klaus, der die Kinder mit Spielzeug beschenkt. Die spanische Netflix-Produktion erhielt sogar eine Oscar-Nominierung für den besten Animationsfilm.

 "Zeit der Geheimnisse" (2019): Dreiteilige Dramaserie mit Christiane Paul über eine Familie mit unzähligen Geheimnissen, die über die Jahre hinweg schließlich enthüllt werden, mit ungeahnten Folgen für alle Beteiligten (zur ausführlichen Kritik).

 "Three Days of Christmas" (2019): Die spanische Miniserie handelt von vier Schwestern, die jedes Jahr Weihnachten zu Hause feiern. Die Handlung begleitet die Familie in unterschiedlichen Phasen ihres Lebens, von der Jugend bis ins Alter und enthüllt so manches Familiengeheimnis mit dramatischen Folgen.

 "Weihnachtsfilme - Das waren unsere Festtage" (2020): Die Dokureihe wirft einen Blick hinter die Kulissen beliebter Weihnachtsfilmklassiker, wie  "Nightmare Before Christmas" und  "Buddy - Der Weihnachtself", und zeigt deren Entstehung.

Weihnachtsklassiker auf Netflix

  • "Drei Haselnüsse für Aschenbrödel"
  • "Der Grinch" (2000)
  • "Liebe braucht keine Ferien"
  • "Tatsächlich...Liebe"
  • "Stirb langsam"
  •  "Zwei Weihnachtsmänner"

Weihnachten bei Amazon Prime Video

Der Streaminganbieter hält für seine Kunden passend zu den Festtagen den freien Zugang zu einigen beliebten Weihnachtsklassiker bereit. Dazu werden ein paar Eigenproduktionen zum Fest online gestellt:

 "The Grand Tour Presents: A Massive Hunt" (ab 18.12.): Ein neues Special der Dokureihe mit den ehemaligen  "Top Gear"-Veteranen Jeremy Clarkson, Richard Hammond und James May, die um die Welt reisen und neben spektakulärsten Autos auch zahlreiche Abenteuer zu bestehen haben. Diesmal erkunden sie mit vier Rädern Madagascar vor Küste Afrikas.

 "James May: Unser Mann in Japan - Hundeschlittenfahrt auf Hokkaido": "Top Gear" und "The Grand Tour"-Veteran James May besucht in seiner Dokureihe Japan und stellt ungewöhnliche Eigenheiten - von Traditionellen zum Modernen - wie ein Schneeballschlacht-Wettkampf vor.

Weihnachtsklassiker auf Prime Video

  • "Drei Haselnüsse für Aschenbrödel"
  • "Der Grinch" (2000)
  •  "Der Grinch" (2018)
  • "Liebe braucht keine Ferien"
  • "Tatsächlich...Liebe"
  • "Stirb langsam" (Teil 1 bis 5)

Weihnachten auf Disney+

Der neue Streamingabieter aus dem Hause Disney - einschließlich Pixar und den populären Franchises Star Wars und Marvel - präsentiert passend zur Weihnachtszeit einige neue Eigenproduktionen. Zudem wird das umfangreiche Archiv mit vielen beliebten Weihnachtsklassikern geöffnet.

 "Die gute Fee" (2020, ab 4.12.): Märchenfilm mit Isla Fisher und Jillian Bell über eine angehende gute Fee, die einem Kind helfen möchte, das sich jedoch als eine erwachsene und allein erziehende Mutter handelt. Voller Übermut stellt sie das Leben der Frau völlig auf den Kopf.

 "Noelle" (2019): Weihnachtskomödie mit Anna Kendrick als Tochter des Weihnachtsmanns, die ihrem Bruder Nick dabei helfen möchte, das Familiengeschäft zu übernehmen, um Weihnachten zu retten. Dafür muss sie den verlorenen Sohn zunächst einmal finden.

 "High School Musical: Das Musical: Die Serie" - Holiday Special (ab 11.12.): Das Weihnachtsspecial zur Serie erzählt Anekdoten von unvergesslichen Feiertagen der Kindheit der Hauptdarsteller, die ihre ganz eigenen Lieblingstraditionen vorstellen.

Weihnachtsklassiker auf Disney+

Weihnachten auf Sky

Passend zum Weihnachtsfest wurde eigens der Pop-up-Sender "Sky Cinema Christmas" vom 17. bis 26. Dezember eingerichtet, der rund ums Fest eine Fülle an Filmen und Serien im Programm bereithält. Neben zahlreichen Klassikern feiern auch neue Produktionen ihre TV-Premiere in Deutschland.

 "Weihnachten bei den Moodys" (2019): Die US-Comedyserie mit Denis Leary, Elizabeth Perkins und Jay Baruchel handelt von der fünfköpfigen Familie Moody, die zu Weihnachten in ihrer Heimatstadt Chicago zusammenkommt, um gemeinsam das Fest zu feiern. Doch das Wiedersehen geht ordentlich schief und endet im Chaos. (zur ausführlichen Kritik)

 "Der Doktor und das liebe Vieh" - Weihnachtsspecial (2020): Die britische Serienneuauflage mit Nicholas Ralph und Samuel West basiert auf dem gleichnamigen Serienklassiker nach den Büchern von James Herriot über den jungen Tierarzt, der seine erste Stelle in der Landpraxis des exzentrischen Dr. Siegfried Farnon in den Yorkshire Dales antritt.

 "A Christmas Carol" (2019, Miniserie): In der düsteren BBC-Neuverfilmung der klassischen Weihnachtsgeschichte erlebt Guy Pearce als Ebenezer Scrooge einen regelrechten Horror, als er von Andy Serkis als Weihnachtsgeist mit seiner eigenen Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft konfrontiert wird.

 "Last Christmas" (2019): Im Weihnachtsfilm mit Emilia Clarke arbeitet Kate als Weihnachtselfe verkleidet in einem Weihnachtsfachgeschäft. Sie selbst kann mit dem Fest nicht viel anfangen, bis sie einen jungen Mann kennenlernt, der ihr Leben auf den Kopf stellt.

 "Die Heinzels - Rückkehr der Heinzelmännchen" (2020): In der Animationskomödie verstecken sich nun schon seit 250 Jahren die kleinen, fleißigen und putzigen Heinzelmännchen mit ihren roten Zipfelmützen vor den Augen der Menschen - bis es der quirligen Helvi reicht und sie auf eigene Faust die Welt der Menschen erkundet.

Weihnachtsklassiker auf Sky

Weihnachten bei MagentaTV

Der Streaminganbieter der Telekom bietet zu Weihnachten im Vergleich zu den anderen VoD-Anbietern ein eher kleines Festtagsprogramm. Dennoch wollte man auf den Weihnachtsklassiker schlechthin nicht verzichten: "Drei Haselnüsse für Aschenbrödel".

Weihnachten bei TVNOW

Der VoD-Anbieter der Mediengruppe RTL präsentiert auf seinem Onlineportal den Zugang zu vielen Filmen und Serien auch rund um Weihnachten, die auf den Fernsehsendern RTL, VOX, Nitro und weiteren gezeigt werden. So sind viele Filme und Serien abrufbar, die im Programm der einzelnen Sender bereits vorgestellt wurden.

Weihnachtsklassiker bei TVNOW

Weihnachten bei Joyn

Der VoD-Dienst der Medienkonzerne ProSiebenSat.1 Media hält ebenso eine Vielzahl von Weihnachtsproduktionen online abrufbar, die bereits im TV-Programm der einzelnen Sender zu finden sind.

 "jerks."- Weihnachtsspecial (ab 23.12.): Zur Comedyserie mit Christian Ulmen und Fahri Yardım erscheint eine Doppelfolge passend zum Weihnachtsfest. Nach dem Partnertausch der vier Freunde am Ende der dritten Staffel steht fest: Pheline und Fahri bekommen ein Baby! Das wirft jedoch die elementare Frage auf, ob Fahri tatsächlich auch der Vater des Kindes ist.

Weihnachtsklassiker bei Joyn

  •  "Arthur Weihnachtsmann"
  • "Bad Santa"
  • "Die Geister, die ich rief"
  • "Liebe braucht keine Ferien"
  • "Stirb Langsam" 1 + 2
  • "Tatsächlich...liebe"
  • "Verrückte Weihnachten"

 

Über die Autorin

Beitrag melden

  •  

Leserkommentare

  • Blue7 schrieb am 13.12.2020, 12.18 Uhr:
    Kritisieren muss ich schon, dass Stirb Langsam Reihe bei Prime Video, Netflix und Joyn beworben wird, aber bei TVNOW nicht. Ob das Absicht war um TVNOW/RTL Gruppe schlechter da stehen zu lassen oder unbewusst lasse ich mal offen.

    Bzgl. den linearen Sender gibts nen anderen Artikel
  • DanBoy schrieb am 08.12.2020, 14.08 Uhr:
    Okay. Und wann werden die Programme, die an Weihnachten, Silvester und Neujahr bei RTL; Sat.1; Pro 7 u.s.w. vorgestellt?
 

© 1998 - 2021 imfernsehen GmbH & Co. KG

* Für die mit einem Sternchen gekennzeichneten Links erhalten wir Provisionen im Rahmen eines Partnerprogramms. Das bedeutet keine Mehrkosten für Käufer, unterstützt uns aber bei der Finanzierung dieser Website.
Social Media und Feeds