Log-In für "Meine Wunschliste" 

Neu registrieren 

  • Nach Anmeldung können persönliche Wunschlisten zusammengestellt und gepflegt, Benachrichtigungen angefordert und weitere personalisierte Optionen wahrgenommen werden.
  • Eine Anmeldung ist kostenlos, unverbindlich und kann jederzeit widerrufen werden.
  • E-Mail-Adresse
  • Log-In | Fragen & Antworten

Passwort vergessen 

  • Bitte trage Deine E-Mail-Adresse ein, damit wir Dir ein neues Passwort zuschicken können:
  • Log-In | Neu registrieren

Registrierung zur E-Mail-Benachrichtigung 

  • Anmeldung zur kostenlosen TV-Termin-Benachrichtigung für .
  • E-Mail-Adresse
  • sobald ein neuer Termin feststeht¹
  • einen Tag vor der Ausstrahlung
  • täglich in meinem TV-Planer per Mail
  • Ich möchte auch den wöchentlichen TV Wunschliste-Newsletter erhalten².
  • Alle angeforderten Mails und Dienstleistungen (u.a. Benachrichtigungen, Newsletter, TV-Planer) sind und bleiben kostenfrei. Es gibt keine versteckten Abos oder Verträge.
  • Angemeldete E-Mail-Adressen oder andere Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Eine Abmeldung, Datenänderung oder -löschung kann jederzeit über meine.wunschliste.de erfolgen.
  • Für eine vollständige und rechtzeitige Benachrichtigung übernehmen wir keine Garantie. Eine Benachrichtigung findet nur per E-Mail an die angemeldete Adresse und bei einer Programmankündigung auf einem deutschen oder deutschsprachigen Fernsehsender oder einer Medien-Veröffentlichung (DVD, Blu-Ray) statt.
  • Ein Service von TV Wunschliste und der imfernsehen GmbH & Co. KG.
  • ¹ i.d.R. ca. 6 Wochen vor dem TV-Termin
  • ² Der Newsletter enthält allgemeine Serienstartinfos und kann jederzeit unabhängig abbestellt werden.
  • Fragen & Antworten

'Emmy Awards' 2013 - Die Nominierungen

'Emmy Awards' 2013 - Die Nominierungen

18.07.2013, 16.44 Uhr - Michael Brandes/TV Wunschliste in Medien
"House of Cards" trifft auf etablierte Favoriten
Die 'Emmy Awards' werden am 22. September in Los Angeles vergeben.
Bild: Academy of Television Arts & Sciences
'Emmy Awards' 2013 - Die Nominierungen/Bild: Academy of Television Arts & Sciences

In Hollywood klingelten die Wecker heute besonders früh: Um 5.40 Uhr Ortszeit präsentierten Aaron Paul ("Breaking Bad") und Neil Patrick Harris ("How I met your Mother"), der für die verhinderte Kate Mara eingesprungen war, die Nominerungen zur 64. Verleihung des wichtigsten US-Fernsehpreises.

Mit insgesamt 17 Nominierungen führt "American Horror Story" wie im Vorjahr die Konkurrenz an. Das Horrordrama profitiert dabei von einer erneuten Einordnung in die dünner besetzte Kategorie der Miniserien oder Fernsehfilme - und geht auf diese Weise vielen Konkurrenten aus dem Weg. Auf das Fantasyepos "Game of Thrones" entfielen 16 Nominierungen. Die Sketch-Comedy "Saturday Night Live" und das Liberace-Biopic "Behind the Candelabra" von HBO wurden 15mal nominiert. Im Comedybereich konnte die TV-Satire "30 Rock" in ihrem Abschiedsjahr mit 13 Nominierungen an "Modern Family" (12) vorbeiziehen. Vielfach berücksichtigt wurden auch "Breaking Bad" (13), "Downton Abbey" (12), "Mad Men" (12) und "Homeland" (11).

Alle neuen Meldungen täglich per Mail

Um den 'Emmy' für die beste Drama-Serie konkurrieren wie im Vorjahr "Breaking Bad", "Mad Men", "Homeland", "Game of Thrones" und "Downton Abbey". Neu auf der Nominierungsliste steht "House of Cards", das "Boardwalk Empire" verdrängt hat. Das Politdrama von Netflix kann auch auf Darstellertrophäen hoffen, unter anderem für Hauptdarsteller Kevin Spacey.

Auf der Auswahlliste zur besten Comedy-Serie steht in diesem Jahr "Louie" von und mit Louis C.K., der den Platz des pausierenden "Curb your Enthusiasm" übernimmt. Weitere Kandidaten sind wie im Vorjahr "Girls", "The Big Bang Theory", "Veep", "Modern Family" und "30 Rock".

Die Vorauswahl belegt, dass das Fernsehjahr 2012/13 nur wenige überzeugende neue Serien hervorgebracht hat. "House of Cards" führt das Newcomerfeld mit insgesamt neun Nomierungen an, gefolgt von den Miniserien "Top of the Lake" (8), "Political Animals" (5) und "Parade's End" (5).

Die 'Emmys' werden am 22. September, einen Tag vor dem offiziellen Start der TV-Saison 2013/14, in Los Angeles vergeben. Der deutsche Pay-TV-Kanal TNT Serie überträgt die von Neil Patrick Harris moderierte Gala live (wunschliste.de berichtete).


Die wichtigsten 'Emmy'-Nominierungen 2013:

Beste Drama-Serie:
"Breaking Bad" (AMC)
"Downton Abbey" (PBS)
"Game of Thrones" (HBO)
"House of Cards" (Netflix)
"Homeland" (Showtime)
"Mad Men" (AMC)

Beste Comedy-Serie:
"30 Rock" (NBC)
"The Big Bang Theory" (NBC)
"Girls" (HBO)
"Louie" (FX)
"Modern Family" (ABC)
"Veep - Die Vizepräsidentin" (HBO)

Beste/r Mini-Serie / Fernsehfilm:
"American Horror Story: Asylum" (FX)
"Behind the Candelabra" (HBO)
"The Bible" (History)
"Phil Spector" (HBO)
"Political Animals" (USA)
"Top of the Lake" (Sundance)

Bester Hauptdarsteller in einer Drama-Serie:
Bryan Cranston als Walter White in "Breaking Bad" (AMC)
Hugh Bonneville als Robert, Earl of Grantham in "Downton Abbey" (PBS)
Damian Lewis als Nicholas Brody in "Homeland" (Showtime)
Kevin Spacey als Francis Underwood in "House of Cards" (Netflix)
Jon Hamm als Don Draper in "Mad Men" (AMC)
Jeff Daniels als Will McAvoy in "The Newsroom" (HBO)

Beste Hauptdarstellerin in einer Drama-Serie:
Vera Farmiga als Norma Bates in "Bates Motel" (A&E)
Michelle Dockery als Lady Mary Crawley in "Downton Abbey" (PBS)
Claire Danes als Carrie Mathison in "Homeland" (Showtime)
Robin Wright als Claire Underwood in "House of Cards" (Netflix)
Elisabeth Moss als Peggy Olson in "Mad Men" (AMC)
Connie Britton als Rayna James in "Nashville" (NBC)
Kerry Washington als Olivia Pope in "Scandal" (ABC)

Bester Hauptdarsteller in Miniserie / Fernsehfilm:
Michael Douglas als Liberace in "Behind the Candelabra" (HBO)
Matt Damon als Scott Thorson in "Behind the Candelabra" (HBO)
Toby Jones als Alfred Hitchcock in "The Girl" (HBO)
Benedict Cumberbatch als Christopher Tietjens in "Parade's End - Der letzte Gentleman" (HBO/BBC)
Al Pacino als Phil Spector in "Phil Spector" (HBO)

Beste Hauptdarstellerin in Miniserie / Fernsehfilm:
Jessica Lange als Sister Jude Martin in "American Horror Story: Asylum" (FX)
Laura Linney als Cathy Jamison in "The Big C: Hereafter" (Showtime)
Helen Mirren als Linda Kenney-Baden in "Phil Spector" (HBO)
Sigourney Weaver als Elaine Barrish Hammond in "Political Animals" (USA)
Elisabeth Moss als Robin in "Top of the Lake" (Sundance)

Bester Hauptdarsteller in einer Comedy-Serie:
Jason Bateman als Michael Bluth in "Arrested Development" (Netflix)
Jim Parsons als Sheldon Cooper in "The Big Bang Theory" (CBS)
Matt LeBlanc als Matt LeBlanc in "Episodes" (Showtime)
Don Cheadle als Marty Kaan in "House of Lies" (Showtime)
Louis C.K. als Louie in "Louie" (FX)
Alec Baldwin als Jack Donaghy in "30 Rock" (NBC)

Beste Hauptdarstellerin in einer Comedy-Serie:
Laura Dern als Amy Jellicoe in "Enlightened" (HBO)
Lena Dunham als Hannah Horvath in "Girls" (HBO)
Edie Falco als Jackie Peyton in "Nurse Jackie" (Showtime)
Amy Poehler als Leslie Knope in "Parks and Recreation" (NBC)
Tina Fey als Liz Lemon in "30 Rock" (NBC)
Julia Louis-Dreyfus als Selina Meyer in "Veep" (HBO)

Bester Nebendarsteller in einer Drama-Serie:
Bobby Cannavale als Gyp Rosetti in "Boardwalk Empire" (HBO)
Jonathan Banks als Mike Ehrmantraut in "Breaking Bad" (AMC)
Aaron Paul als Jesse Pinkman in "Breaking Bad" (AMC)
Jim Carter als Mr. Carson in "Downton Abbey" (PBS)
Peter Dinklage als Tyrion Lannister in "Game of Thrones" (HBO)
Mandy Patinkin als Saul Berenson in "Homeland" (Showtime)

Beste Nebendarstellerin in einer Drama-Serie:
Anna Gunn als Skyler White in "Breaking Bad" (AMC)
Maggie Smith als Violet, Dowager Countess of Grantham in "Downton Abbey" (PBS)
Emilia Clarke als Daenerys Targaryen in "Game of Thrones" (HBO)
Christine Baranski als Diane Lockhart in "Good Wife" (CBS)
Morena Baccarin als Jessica Brody in "Homeland" (Showtime)
Christina Hendricks als Joan Harris in "Mad Men" (AMC)

Bester Gastdarsteller in einer Drama-Serie:
Nathan Lane als Clarke Hayden in "Good Wife" (CBS)
Michael J. Fox als Louis Canning in "Good Wife" (CBS)
Rupert Friend als Peter Quinn in "Homeland" (Showtime)
Robert Morse als Bertram Cooper in "Mad Men" (AMC)
Harry Hamlin als Jim Cutler in "Mad Men" (AMC)
Dan Bucatinsky als James Novack in "Scandal" (ABC)

Beste Gastdarstellerin in einer Drama-Serie:
Margo Martindale als Claudia in "The Americans" (FX)
Diana Rigg als Olenna Tyrell in "Game of Thrones" (HBO)
Carrie Preston als Elsbeth Tascioni in "Good Wife" (CBS)
Linda Cardellini als Sylvia Rosen in "Mad Men" (AMC)
Jane Fonda als Leona Lansing in "The Newsroom" (HBO)
Joan Cusack als Sheila Jackson in "Shameless" (Showtime)

Bester Nebendarsteller in einer Comedy-Serie:
Adam Driver als Adam Sackler in "Girls" (HBO)
Jesse Tyler Ferguson als Mitchell Pritchett in "Modern Family" (ABC)
Ed O'Neill als Jay Pritchett in "Modern Family" (ABC)
Ty Burrell als Phil Dunphy in "Modern Family" (ABC)
Bill Hader in "Saturday Night Live" (NBC)
Tony Hale als Gary Walsh in "Veep" (HBO)

Beste Nebendarstellerin in einer Comedy-Serie:
Mayim Bialik als Amy Farrah Fowler in "The Big Bang Theory" (CBS)
Jane Lynch als Sue Sylvester in "Glee" (FOX)
Sofía Vergara als Gloria Pritchett in "Modern Family" (ABC)
Julie Bowen als Claire Dunphy in "Modern Family" (ABC)
Merritt Wever als Zoey Barkow in "Nurse Jackie" (Showtime)
Jane Krakowski als Jenna Maroney in "30 Rock" (NBC)
Anna Chlumsky als Amy Brookheimer in "Veep" (HBO)

Bester Gastdarsteller in einer Comedy-Serie:
Bob Newhart als Professor Proton in "The Big Bang Theory" (CBS)
Nathan Lane als Pepper Saltzman in "Modern Family" (ABC)
Bobby Cannavale als Dr. Mike Cruz in "Nurse Jackie" (Showtime)
Louis C.K. als Host von "Saturday Night Live" (NBC)
Justin Timberlake als Host von "Saturday Night Live" (NBC)
Will Forte als Paul in "30 Rock" (NBC)

Beste Gastdarstellerin in einer Comedy-Serie:
Molly Shannon als Eileen Foliente in "Enlightened" (HBO)
Dot-Marie Jones als Shannon Beiste in "Glee" (FOX)
Melissa Leo als Laurie in "Louie" (FX)
Melissa McCarthy als Host von "Saturday Night Live" (NBC)
Kristen Wiig als Host von "Saturday Night Live" (NBC)
Elaine Stritch als Colleen Donaghy in "30 Rock" (NBC)

Bester Nebendarsteller Miniserie / Fernsehfilm:
James Cromwell als Dr. Arthur Arden in "American Horror Story: Asylum" (FX)
Zachary Quinto als Dr. Oliver Thredson in "American Horror Story: Asylum" (FX)
Scott Bakula als Bob Black in "Behind the Candelabra" (HBO)
John Benjamin Hickey als Sean in "The Big C: Hereafter" (Showtime)
Peter Mullan als Matt in "Top of the Lake" (Sundance)

Beste Nebendarstellerin in Miniserie / Fernsehfilm:
Sarah Paulson als Lana Winters in "American Horror Story: Asylum" (FX)
Imelda Staunton als Alma Hitchcock in "The Girl" (HBO)
Ellen Burstyn als Margaret Barrish Worthington in "Political Animals" (USA)
Charlotte Rampling als Sally Gilmartin in "Rectify" (Sundance)
Alfre Woodard als Ouiser in "Steel Magnolias" (Lifetime)

>>> PDF-Liste mit allen 'Emmy'-Nominerungen

Leserkommentare

  • Paula Tracy schrieb via tvforen.de am 22.07.2013, 14.45 Uhr:
    Paula TracyIch grusele mich sehr leicht, ja :-) Mal sehen, interessieren würde es mich ja schon, sonst hätte ich es nicht aufgenommen. So eine warme Sommernacht, wenn man ohnehin nicht schlafen kann, wäre ja geeignet dafür ... Aber wie ich mich selbst kenne, dauert das noch etwas.
  • erîk schrieb via tvforen.de am 22.07.2013, 14.26 Uhr:
    erîkHahahaha, also Heinz Rühmann wird dich nicht um den Schlaf bringen, versprochen! In beiden Staffeln sind ausgezeichnete Schauspieler und als Horrorfan kann ich sagen, die Serie ist besser, als 90% aller aktuellen Spielfilme aus diesem Genre. Guck am besten immer 2 bis 3 Folgen am Stück (dann sind es weniger schlaflose Nächte) und mit jemanden der Händchen hält, wenn du wirklich so empfindlich bist (so schlimm ist es aber gar nicht!) Aber wenn du es ungesehen liegen läßt, entgeht dir auf jeden Fall was!
  • Paula Tracy schrieb via tvforen.de am 22.07.2013, 14.01 Uhr:
    Paula TracyIch habs aufgenommen, erik. Aber ich traue mich nicht wirklich ran, weder an die erste noch die zweite. In mir schlummert immer noch das Kind, das nachts fast unter der Bettdecke erstickt wäre, weil Heinz Rühmann durch die Wand kommen könnte ... :-)
  • erîk schrieb via tvforen.de am 22.07.2013, 13.55 Uhr:
    erîkUnd wie der lebt! Damit sei dir die 2. Staffel von American Horror Story ("Asylum"), für die er nominiert ist, wärmstens empfohlen, auch ohne Vorkenntnisse aus Staffel 1 geniessbar! Die Staffeln sind in sich abgeschlossen und stehen für sich, daher ist die Serie bei den Emmys auch als Miniserie aufgeführt...
  • Paula Tracy schrieb via tvforen.de am 22.07.2013, 13.37 Uhr:
    Paula TracyMerkwürdigerweise habe ich mir eingebildet, dass James Cromwell nicht mehr lebt. Und gerade zu meiner großen Freude festgestellt, dass dem nicht so ist.
  • erîk schrieb via tvforen.de am 22.07.2013, 11.29 Uhr:
    erîkEine Schande, dass Mike White als Autor und Darsteller (nebenbei auch noch Produzent und Regisseur) von "Enlightened" übergangen wurde. Wie dieser kleine "Albino-Dämon, der in anderen Regionen der Erde getötet werden würde" (Zitat aus der Serie) in der Episode "Revenge Play" alle Konstellationen zwischen den Charakteren komplett durcheinander wirbelt und ihnen eine neue Tiefe gibt, aber dennoch das Konzept der Serie im Auge behält, sucht schon seinesgleichen. Hier die ersten Minuten der Episode: Am Ende dieser Episode sieht man dann die selben Personen am selben Ort, doch nichts ist mehr wie es vorher war... "They say the road to hell is paved with good intentions. My intentions are good. My intentions are so good." Gut, so was passt aber wohl nicht in das altbekannte Schema von Comedyserien, dann lieber immer wieder das ewig gleiche nominieren...
  • CormacMcCarthy schrieb via tvforen.de am 21.07.2013, 00.32 Uhr:
    CormacMcCarthyVerdient hätte sie ihn. Wie übrigens jeder Darsteller in dieser Serie.
  • Geronimo-xy schrieb via tvforen.de am 21.07.2013, 00.26 Uhr:
    Geronimo-xyBin gespannt ob Diana Rigg für ihre Rolle in "Game of Thrones" einen Emmy erhält.