Log-In für "Meine Wunschliste"

Passwort vergessen

  • Bitte trage Deine E-Mail-Adresse ein, damit wir Dir ein neues Passwort zuschicken können:
  • Log-In | Neu registrieren

Registrierung zur E-Mail-Benachrichtigung

  • Anmeldung zur kostenlosen TV-Termin-Benachrichtigung für

  • E-Mail-Adresse
  • Für eine vollständige und rechtzeitige Benachrichtigung übernehmen wir keine Garantie.
  • Fragen & Antworten

ARD-Weihnachtsprogramm 2017: Aschenbrödel, Sissi, Tatort und Quiz-Specials

von Glenn Riedmeier (25.11.2017)
Feiertags-Highlights im Überblick
Bild: ARD
ARD-Weihnachtsprogramm 2017: Aschenbrödel, Sissi, Tatort und Quiz-Specials/Bild: ARD

Die ARD hat die Highlights ihres diesjährigen Weihnachtsprogramms bekannt gegeben. Rund um die Festtage und den Jahreswechsel gibt es zahlreiche Spielfilme, Unterhaltungsshows und Serien zu sehen. Neben den traditionellen Jahresrückblicken von Dieter Nuhr und Frank Plasberg wartet Das Erste mit neuen XXL-Folgen von "Wer weiß denn sowas?" und Primetime-Specials von "Gefragt - Gejagt" auf. Natürlich fehlen auch in diesem Jahr nicht die Klassiker "Der kleine Lord", "Sissi", "Drei Haselnüsse für Aschenbrödel" sowie die Weihnachtsfolgen von "Loriot" und "Familie Heinz Becker". Darüber hinaus ist die neue schwedische Krimireihe "Rebecka Martinsson" und die norwegisch-britische Miniserie "Saboteure im Eis" zu sehen. Die Fans von Rowan Atkinson dürfen sich zudem auf neue Folgen der britischen Krimireihe "Maigret" in deutscher Erstausstrahlung freuen.

SHOW UND UNTERHALTUNG

• 2. Dezember, 20.15 Uhr: "Das Adventsfest der 100.000 Lichter" - Show zur Eröffnung der Weihnachtsmärkte mit Florian Silbereisen, der Kelly Family, Andrea Berg und Co.
• 21. Dezember, 21.55 Uhr: "Nuhr 2017 - Der Jahresrückblick" - Kabarettist Dieter Nuhr mit seinem traditionellen Blick zurück auf 2017
• 21. Dezember, 23.25 Uhr: "Olli Dittrichs TV-Zyklus" - Neue Ausgabe der satirischen Persiflagereihe von Olli Dittrich, diesmal: "Trixie Wonderland - Weihnachten mit Trixie Dörfel"
• 23. Dezember, 20.15 Uhr: "Frag doch mal die Maus" - Weihnachtliche Sonderausgabe der Familienshow mit Eckart von Hirschhausen und den Gästen Annette Frier, Horst Lichter, Michael Kessler, Michael Patrick Kelly, Oliver Mommsen, Mary Roos, Ehrlich Brothers
• 25. und 26. Dezember, jeweils 19.15 Uhr: "Erlebnis Erde: Karibik": Zweiteilige Dokumentation von Marion Pöllmann
• 26. Dezember, 14.45 Uhr: "Klein gegen Groß" - Kai Pflaume präsentiert Highlights aus 25 Folgen der erfolgreichen Familienshow
• 28. Dezember, 20.15 Uhr: "2017 - Das Quiz" - Alljährliches Jahresrückblicks-Quiz mit Frank Plasberg und seinen vier prominenten Kandidaten, darunter Günther Jauch, Jan Josef Liefers und Barbara Schöneberger
• 30. Dezember und 6. Januar, 20.15 Uhr: "Wer weiß denn sowas?" - Zwei neue XXL-Ausgaben der rekordebrechenden Quizshow mit Kai Pflaume, Elton und Bernhard Hoëcker
• 31. Dezember, 20.15 Uhr: "Die Silvestershow mit Jörg Pilawa" - Francine Jordi und Jörg Pilawa melden sich mit dem inoffiziellen "Silvesterstadl"-Nachfolger live aus Graz, u.a. mit der Hermes House Band, Roberto Blanco und den Amigos
• 2. bis 5. Januar, jeweils 21.45 Uhr: "Gefragt - Gejagt" - Vier Primetime-Spezialausgaben der Quizshow mit Alexander Bommes - es treten vier Familienmitglieder gemeinsam gegen den Jäger an

SERIEN

• 24. Dezember, ab 15.15 Uhr: "Familie Heinz Becker": Alle Jahre wieder und "Loriot": Weihnachten bei Hoppenstedts - Das alljährliche Weihnachtsdoppelpack der beiden Serienklassiker
• 24. Dezember, 17.00 Uhr: "Um Himmels Willen: Das Wunder von Fatima" - Weihnachtsspecial des Seriendauerbrenners aus dem Jahr 2014
• 25. und 26. Dezember, 21.45 Uhr: "Kommissar Maigret" - Deutsche TV-Premiere zwei neuer Folgen der britischen Krimi-Neuauflage, in der Rowan Atkinson den berühmten französischen Detektiv Jules Maigret mimt
• 26. Dezember, 20.15 Uhr: "Tatort: Der wüste Gobi" - Neuer Fall für die Weimarer Kommissare Kira Dorn (Nora Tschirner) und Lessing (Christian Ulmen) mit Jürgen Vogel als Frauenmörder Gobi
• 27. und 29. Dezember, 21.45 Uhr: "Der Medicus" - Zweiteilige Verfilmung mit Tom Payne, Elyas M'Barek, Fahri Yardım und Ben Kingsley von 2014
• 1. Januar, 20.15 Uhr: "Tatort: Mord Ex Machina" - Neuer Fall für die Saarländer Kommissare Jens Stellbrink (Devid Striesow) und Lisa Marx (Elisabeth Brück)
• 1. und 7. Januar, 21.45 Uhr: "Rebecka Martinsson" - Die ersten zwei Folgen der neuen schwedischen Krimireihe nach den Romanen von Åsa Larsson. Ida Engvoll spielt die titelgebende Karriereanwältin, die einen Top-Job in Stockholm warten lässt, um in ihrer Heimat Lappland rätselhafte Morde aufzuklären.
• 2., 3. und 4. Januar, jeweils 23.00 Uhr: "Saboteure im Eis - Operation Schweres Wasser" - Sechsteilige norwegisch-britische Miniserie um die norwegischen Schwerwasser-Sabotagen in deutscher Erstausstrahlung
• 4. Januar, 20.15 Uhr: "Charlotte Link: Die Betrogene" - Neue Bestseller-Verfilmung mit psychologischem Tiefgang und Peri Baumeister als Londoner Scotland-Yard-Beamtin in der Hauptrolle

FILME

• 21. Dezember, 20.15 Uhr: "Kästner und der kleine Dienstag" - Das Biopic nach einer wahren Geschichte erzählt von der ungewöhnlichen Freundschaft des berühmten Autors Erich Kästner (gespielt von Florian David Fitz) mit seinem jungen Bewunderer Hans (Nico Ramon Kleemann und Jascha Baum), der als "kleiner Dienstag" in der Verfilmung von "Emil und die Detektive" 1931 mitwirkte.
• 23. Dezember, 18.20 Uhr: "Oh Tannenbaum" - Weihnachtskomödie mit Günther Maria Halmer und Jutta Speidel von 2007
• 24. Dezember, 13.30 Uhr: "Sissi" - Der unsterbliche Klassiker mit Romy Schneider von 1955
• 24. Dezember, 21.50 Uhr: "Weihnachts-Männer" - Weihnachtskomödie mit Heiner Lauterbach, Oliver Korittke, Wolfgang Stumph und Annette Frier von 2015
• 25. Dezember, 15.55 Uhr: "Sissi, die junge Kaiserin" - Zweiter Teil der Trilogie mit Romy Schneider von 1956
• 25. Dezember, 17.35 Uhr: "Sissi - Schicksalsjahre einer Kaiserin" - Dritter Teil der Trilogie mit Romy Schneider von 1957
• 25. Dezember, 20.15 Uhr: "Harter Brocken: Der Bankraub" - Dritter Harz-Krimi mit Aljoscha Stadelmann, Moritz Führmann und Anna Fischer
• 25. Dezember, 20.15 Uhr: "P.S. Ich liebe dich" - US-Drama von Richard LaGravenese mit Hilary Swank und Gerard Butler in den Hauptrollen aus dem Jahr 2007
• 26. Dezember, 17.50 Uhr: "Loriots Ödipussi" - Komödienklassiker mit Vicco von Bülow und Evelyn Hamann von 1987
• 26. Dezember, 23.30 Uhr: "Besser gehts nicht" - Filmklassiker mit Jack Nicholson und Helen Hunt von 1997
• 27. und 29 Dezember, 20.15 Uhr: "Die Puppenspieler" - Zweiteilige historische Romanverfilmung von Tanja Kinkel mit Samuel Schneider und Herbert Knaup in den Hauptrollen
• 30. Dezember, 23.50 Uhr: "The King's Speech" - Oscar-prämiertes Biopic mit Colin Firth aus dem Jahr 2010
• 31. Dezember, 18.30 Uhr: "Loriots Pappa Ante Portas" - Komödienklassiker mit Vicco von Bülow und Evelyn Hamann von 1991
• 31. Dezember, 1.30 Uhr: "Unternehmen Petticoat" - Filmklassiker mit Cary Grant und Tony Curtis von 1959

KLASSIKER UND KINDERPROGRAMM

• 22. Dezember, 20.15 Uhr: "Der kleine Lord" - Der britische Weihnachtsklassiker von 1980 wird auch in diesem Jahr wieder traditionell in der ARD gezeigt (Wdh. am 25.12. um 12.05 Uhr und am 26.12. um 10.03 Uhr)
• 23. Dezember, 7.50 Uhr: "Advent mit Rolf Zuckowski und den Elbkinderchören" - Adventssingen in der Elbphilharmonie - Mehr als 500 Kinder geben zu Ehren des 70. Geburtstags von Rolf Zuckowski ein Konzert
• 24. Dezember, 5.30 Uhr: "Feuer, Wasser und Posaunen" - Sowjetischer Märchenfilm von 1968
• 24. Dezember, 6.45 Uhr: "Das Feuerzeug" - Deutscher Märchenfilm von 1959
• 24. Dezember, 12.05 Uhr: "Drei Haselnüsse für Aschenbrödel" - Tschechischer Märchenklassiker aus dem Jahr 1973 -> Alle Sendetermine hier
• 24. Dezember, 20.15 Uhr: "Die Feuerzangenbowle" - Filmklassiker mit Heinz Rühmann von 1944
• 25. Dezember, 5.30 Uhr: "Der Hirsch mit dem goldenen Geweih" - Sowjetischer Märchenfilm von 1973
• 25. Dezember, 9.30 Uhr: "Die Sendung mit der Maus Spezial: Island-Maus" - Ralph Caspers reist nach Island. In der Hauptstadt Reykjavik besucht er die Familie der beiden Schwestern Hrafnhildur (10) und Kristrún (12), die ihm ihre Heimat zeigen.
• 25. und 26. Dezember, ab 11.45 Uhr: "Sechs auf einen Streich" - Mehrere Folgen der Märchenreihe, darunter die neuen Verfilmungen "Das Wasser des Lebens" (25.12., 14.45 Uhr) und "Der Schweinehirt" (26.12., 13.40 Uhr)
• 26. Dezember, 5.30 Uhr: "Abenteuer im Zauberwald" - Sowjetischer Märchenfilm von 1965
• 26. Dezember, 9.25 Uhr: "Die Sendung mit der Maus Spezial: England-Maus" - Ralph Caspers taucht in den Alltag einer Londoner Familie ein
• 31. Dezember, 11.00, 15.50 und 1.00 Uhr: "Dinner for One" - Der unverzichtbare Silvesterklassiker mit Freddie Frinton und May Warden

Zum ZDF-Weihnachtsprogramm 2017


Beitrag melden

  •  

Leserkommentare

  • n_heiko schrieb am 02.12.2017, 13.59 Uhr:
    n_heikoMir fehlen einfach die wunderschönen Weihnachtsfilme sei es auf ARD oder ZDF und das bereits seit Jahren,da fragt man sich wirklich wofür man die GEZ gebühren eigentlich bezahlt.
  • Bommelbear schrieb am 27.11.2017, 22.57 Uhr:
    BommelbearAlle Jahre wieder der gleiche Müll bei soviel GEZ Gebühren sollte man etwas neues bieten anstatt jedes Jahr die ollen Filme auszugraben die zum Teil sogar noch zu Ostern verheizt werden (wie zum Beispiel die "Sissi" Triologie).

    ZDF wird da auch nicht viel Besser werden......da werden bestimmt wieder sämtliche Folgen aus der Astrid Lindgren Collection ausgegraben und eine völlig überbewertete und sicherlich teure Helene Fischer auf dem Bildschirm nerven.

    Wann gibt es denn eigentlich das Tatort Special mit Till Schweiger welches vor Jahren im Kino lief....eine TV Austrahlung steht bei weitem noch aus.
  • Apokalypse schrieb via tvforen.de am 27.11.2017, 22.13 Uhr:
    Apokalypsegreifen die im Archiv eig. nur das was ganz vorne steht ? 😕 immer die selben Dauerbrenner.
  • Hitparadenfan schrieb via tvforen.de am 27.11.2017, 18.08 Uhr:
    Hitparadenfander selbe Schrott wie in jedem Jahr, oder besser gesagt vom letzten Jahr ?
  • tomgilles schrieb via tvforen.de am 27.11.2017, 18.00 Uhr:
    tomgillesKein opulenter Mehrteiler, kein einziges Programmhighlight, sogar die Weihnachtsfilme sind diesmal allesamt Wiederholungen...

    Unterm Weihnachtsbaum liegen bestimmt wieder jede Menge Mediaplayer und Streamingboxen, nur eben nicht in den GfK-Testhaushalten, die die "Quote" bestimmt wieder hochhalten werden.
  • M.D.Krauser schrieb via tvforen.de am 27.11.2017, 12.57 Uhr:
    M.D.KrauserNA BLOß GUT, die bringen dieses jahr (seit 2004!!!) NICHT schon wieder einen der besten weihnachtsfilme, wenn nicht sogar den besten...^^

    (aber das thema hatten wir schon vorletzte woche):
  • tiramisusi schrieb via tvforen.de am 27.11.2017, 11.26 Uhr:
    tiramisusiöööde
  • ttdriver schrieb via tvforen.de am 27.11.2017, 11.21 Uhr:
    ttdriverAuf den Maigret freue ich mich. Ansonsten bin ich froh, dass meine Festplatten voll sind.
 

Über den Autor

  • Glenn Riedmeier
Glenn Riedmeier ist Jahrgang '85 und gehört zu der Generation, die in ihrer Kindheit am Wochenende früh aufgestanden ist, um stundenlang die Cartoonblöcke der Privatsender zu gucken. "Bim Bam Bino", "Vampy" und der "Li-La-Launebär" waren ständige Begleiter zwischen den "Schlümpfen", "Familie Feuerstein" und "Bugs Bunny". Die Leidenschaft für animierte Serien ist bis heute erhalten geblieben, zusätzlich begeistert er sich für Gameshows wie z.B. "Ruck Zuck" oder "Kaum zu glauben!". Auch für Realityshows wie den Klassiker "Big Brother" hat er eine Ader, doch am meisten schlägt sein Herz für Comedyformate wie "Die Harald Schmidt Show" und "PussyTerror TV", hält diesbezüglich aber auch die Augen in Österreich, Großbritannien und den Vereinigten Staaten offen. Im Serienbereich begeistern ihn Sitcomklassiker wie "Eine schrecklich nette Familie" und "Roseanne", aber auch schräge Mysteryserien wie "Twin Peaks" und "Orphan Black". Seit Anfang 2013 ist er bei TV Wunschliste vorrangig für den nationalen Bereich zuständig und schreibt News und TV-Kritiken, führt Interviews und veröffentlicht Specials.