Log-In für "Meine Wunschliste"

Passwort vergessen

  • Bitte trage Deine E-Mail-Adresse ein, damit wir Dir ein neues Passwort zuschicken können:
  • Log-In | Neu registrieren

Registrierung zur E-Mail-Benachrichtigung

  • Anmeldung zur kostenlosen Serienstart-Benachrichtigung für

  • E-Mail-Adresse
  • sobald ein neuer Termin feststeht (ca. 3-6 Wochen vorher)
  • einen Tag vor der Ausstrahlung
  • täglich im "TV-Planer" für alle ausgewählten Serien und Filme
  • wöchentlich im Newsletter mit allen Serienstarts der Woche (Änderung/Löschung ist jederzeit unter www.wunschliste.de/login möglich)
  • Ich willige ein, dass ich kostenlos per E-Mail informiert werde. Diese Benachrichtigungen (z.B. TV-Sendetermine, Streaming-Tipps und Medien-Neuerscheinungen) können jederzeit geändert und deaktiviert werden. Mit der Speicherung meiner personenbezogenen Daten bin ich einverstanden. Eine Weitergabe an Dritte erfolgt nicht. Ich kann die Einwilligung jederzeit per E-Mail an kontakt@imfernsehen.de oder per Brief an die imfernsehen GmbH & Co. KG, Aachener Straße 364-370, 50933 Köln widerrufen. Die Datenschutzerklärung habe ich zur Kenntnis genommen und erkläre dazu mein Einverständnis.
  • Für eine vollständige und rechtzeitige Benachrichtigung übernehmen wir keine Garantie.
  • Fragen & Antworten

Bim Bam Bino

209

Bim Bam Bino

D, 1988–1998
Bim Bam Bino
  • 209 Fans   66% 34%ø Alter: 35-45 Jahre
  • Serienwertung4 00754.03Stimmen: 32eigene Wertung: -

Serieninfos & News

Deutsche Erstausstrahlung: 16.01.1988 (Tele 5)
Bim Bam Bino war eine Kindersendung, die 1988 auf dem aus der Musicbox hervorgangenen Tele 5 auf Sendung ging. Von anfänglich einer Stunde dehnte sich die Sendung bis 1992 auf ca. vier bis fünf Stunden aus - jeweils vor- und nachmittags.
Die Sendung machte sich und erlangte bei den jüngeren Zuschauern eine hohe Beliebtheit.
Bis zur Einstellung des damaligen Tele 5 am 31.12.1992 wurde Bim Bam Bino von der Maus Bino, der Katze Lucy und von Gundis Zambo moderiert. Seitens der Zeichentrickserien wurden vor allem klassische Cartoons, wie z.B. "Popeye" oder "Die Schlümpfe", und Serien aus Japan wie z.B. "Saber Rider und die Star Sheriffs", angeboten.
Zwei Wochen nach der Umwandlung von Tele 5 in das Deutsche Sportfernsehen DSF - also Mitte Januar 1993 - erschien Bim Bam Bino wieder auf dem Bildschirm. Überall? Nein, nur derjenige, der Anschluß ans Kabelnetz der Bundespost hatte (oder das verschlüsselte Signal auf Eutelsat II-F1 knacken konnte) war in der Lage, Bim Bam Bino wieder zu empfangen. Bim Bam Bino lief fortan auf dem Kabelkanal. Die Zeichentrickserien kamen von nun an aus dem Kirch-Archiv und liefen teilweise auch schon auf Trick 7 (= wochentägliche Kindersendung im Vorabendprogramm von Pro 7 Anfang der 90er).
Gundis Zambo wurde nach ca. einem halben Jahr von Sonja Zietlow abgelöst. Zudem bekamen Bino und Lucy eine andere Kulisse. Es wurde nun aus so einer Art Keller oder Lager gesendet.
Im selben Jahr - also 1993 - bekam Bim Bam Bino einen starken Konkurrenten: Vampy auf RTL 2. Die Konzepte der beiden Sendungen unterschieden sich kaum voneinander: Jeweils sprechende Puppen mit "menschlichen" Co-Moderatoren. Nicht verwunderlich, bei RTL 2 arbeitete ein Großteil der ehemaligen Tele 5 - Besatzung.
Am 16.12.1994 gab der Kabelkanal seine exklusive Verbreitung im Kabel auf - und somit auch seine Verschlüsselung auf Eutelsat II-F1. Alle, die einen D2-MAC - Dekoder besaßen, konnten seitdem Bim Bam Bino wieder frei empfangen. Zum 24.12.1994 schenkte sich der Kabelkanal einen neuen Namen: Kabel 1. Mit der im Frühling 1995 folgenden Astra-Aufschaltung war dann Bim Bam Bino wieder für jeden frei empfangbar.
1996 wurde die Studio-Kulisse komplett ausgetauscht. Man sendete fortan aus einer Art Café und wollte die Sendung damit moderner machen.
Aufgrund der zunehmenden Konkurrenz im Bereich des Kinderfernsehens - zu Vampy gesellten sich mittlerweile auch Kinderkanäle (Nickelodeon, Der Kinderkanal) sowie Sender, die einen Schwerpunkt auf das Kinderprogramm legen (Super RTL) - rechnete sich für Kabel 1 wohl das Kinderprogramm nicht mehr und Bim Bam Bino wurde am 01.04.1998 eingestellt. Nickelodeon sah das wohl nicht anders und man stellte den Betrieb des deutschen Ablegers ebenfalls im Sommer 1998 ein.
Kabel 1 wurde nach und nach zum Sender für klassische Serien und damit zu einem Spartenprogramm. Allerdings scheint man sich jetzt wohl wieder etwas zurück zu besinnen: Seit Anfang Juni 2004 laufen im Vormittagsprogramm am Wochenende wieder Zeichentrickfilme. Leider nicht im Rahmen von Bim Bam Bino.
Auch Tele 5 gibt's mittlerweile wieder. Das DSF hat wohl 1998 die Rechte auf den Namen "Tele 5" aufgegeben (oder verloren) und seit April 2002 ist Tele 5 wieder on air.
Jedoch nicht das "alte" Tele 5. Jetzt laufen zwar wieder viele Trickfilme, die zur Bim Bam Bino - Zeit auch auf Tele 5 liefen, jedoch ohne Rahmenfiguren zwischen den Cartoons und irgendwie steril. Das ganze nennt sich Toongate.
Ansonsten ähnelt der Sender sehr 9Live und Sonnenklar TV (= Shopping- sowie Anruf-und-Mitspiel-Sender). Tele 5 muß also noch sehr an sich arbeiten, um wenigstens annähernd an den Ruhm seines Vorgängers ranzukommen. Bim Bam Bino wäre da wieder ein Anfang.
(Kay B)
u. a. mit Die Abenteuer des Teddy Ruxpin (USA, 1987)
u. a. mit Abenteuer im Maulwurfsland (J, 1986)
u. a. mit Die Abenteuer von Tim und Struppi (F/B, 1962)
u. a. mit Die Addams Family (USA, 1973)
u. a. mit Die Addams Family (USA, 1992)
u. a. mit Albert, der 5. Musketier (F/CDN/GB, 1994)
u. a. mit Alf im Märchenland (USA, 1988)
u. a. mit Alf - Erinnerungen an Melmac (USA, 1987)
u. a. mit Alle meine Freunde (J/USA, 1983)
u. a. mit Alvin und die Chipmunks (USA, 1983)
u. a. mit Anne mit den roten Haaren (J, 1979)
u. a. mit Die Astro-Dinos (USA, 1987)
u. a. mit Ausflug ins Märchenland (J, 1976)
u. a. mit Baggy Pants (USA, 1977)
u. a. mit Die Barkleys (USA, 1972)
u. a. mit Beetle Bailey (USA, 1962)
u. a. mit Beetlejuice (USA, 1989)
u. a. mit Betty Boop (USA, 1932)
u. a. mit Bigfoot (USA/J, 1985)
u. a. mit Die Biskitts (USA, 1983)
u. a. mit Die Bluffers (NL, 1985)
u. a. mit Bob und Bobette (B, 1988)
u. a. mit Die Bobobobs (E, 1988)
u. a. mit Bony und Anja (D, 1996)
u. a. mit Boubou, König der Tiere (J, 1966)
u. a. mit Bravestarr (USA, 1987)
u. a. mit Cadichon, der sprechende Esel (F, 1988)
u. a. mit Captain Future (J, 1977)
u. a. mit Casimir & Co. (USA, 1950)
u. a. mit Centurions (USA, 1985)
u. a. mit Chip & Charly (F, 1992)
u. a. mit Chuck, der schlaue Biber (J, 1975)
u. a. mit Clever & Smart (E, 1967)
u. a. mit Cliff Hanger (F, 1998)
u. a. mit Cloppa Castle (GB, 1977)
u. a. mit Conan, der Abenteurer (F/USA, 1992)
u. a. mit Cool McCool (USA, 1966)
u. a. mit Danger Mouse (GB, 1980)
u. a. mit Das ist Amerika, Charlie Brown! (USA, 1988)
u. a. mit Defenders - Die Retter der Erde (USA, 1986)
u. a. mit Delfy (E, 1991)
u. a. mit Dennis (USA, 1986)
u. a. mit Dr. Pickels Horrorshow (F, 1995)
u. a. mit Doktor Dolittle (USA, 1970)
u. a. mit Die 3 Fischketiere (USA, 1987)
u. a. mit Dschungelbuch (J, 1989)
u. a. mit Dynodog, der Wunderhund (USA, 1976)
u. a. mit Ein Elefant für alle Fälle (USA, 1958)
u. a. mit Die Enterprise (USA, 1973)
u. a. mit Ein Fall für Batman (USA, 1968)
u. a. mit Familie Robinson (J/F, 1981)
u. a. mit Fantastic Max (USA, 1988)
u. a. mit Felix der Kater (USA, 1959)
u. a. mit Fenn - Hong Kong Pfui (USA, 1974)
u. a. mit Flash Gordon (USA, 1979)
u. a. mit Die Flugbärchen kommen! (CDN/HR, 1991)
u. a. mit Die Fraggles (USA, 1983)
u. a. mit Freedom Force (USA, 1978)
u. a. mit Freunde im All (USA, 1985)
u. a. mit Gändy, der Gänserich (USA, 1938)
u. a. mit Galaxy Rangers (USA, 1986)
u. a. mit Garfield und seine Freunde (USA, 1988)
u. a. mit Ghostbusters (USA, 1986)
u. a. mit Gil und Joe (F, 1982)
u. a. mit Glimmerlinge (USA, 1986)
u. a. mit Die Gobots (USA, 1985)
u. a. mit Godzilla - Der Retter der Erde (USA, 1978)
u. a. mit Graf Duckula (GB, 1988)
u. a. mit Grimms Märchen (J, 1987)
u. a. mit Hallo Bobby (USA, 1990)
u. a. mit Heathcliff (USA, 1984)
u. a. mit Henry und der rosarote Drache (J, 1983)
u. a. mit Die Hollidays aus Rom (USA, 1972)
u. a. mit Die Houndcats (USA, 1972)
u. a. mit Huckleberry Finn (J, 1976)
u. a. mit Im Reich der wilden Filme (USA, 1930)
u. a. mit In 80 Tagen um die Welt (AUS, 1972)
u. a. mit InHumanoids (USA, 1986)
u. a. mit Inspektor Gadget (CDN/USA, 1983)
u. a. mit Irre Kinderei (CDN, 1992)
u. a. mit Jabberjaw (USA, 1976)
u. a. mit Jackie und Jill (J, 1977)
u. a. mit James Bond jr. (USA, 1991)
u. a. mit Jana, die Dschungelprinzessin (USA, 1978)
u. a. mit Jetzt kommt Bogus! (USA, 1991)
u. a. mit Ein Job für Superman (USA, 1966)
u. a. mit Josie und die Pussycats (USA, 1970)
u. a. mit Karate Kid (USA, 1989)
u. a. mit Killertomaten (USA, 1990)
u. a. mit Kimba, der weiße Löwe (J/USA, 1965)
u. a. mit Kissyfur (USA, 1986)
u. a. mit Klein Lulu (USA, 1943)
u. a. mit Der kleine Prinz (J, 1978)
u. a. mit Die kleinen Strolche (USA, 1982)
u. a. mit Koalabärchens Streifzüge (J, 1984)
u. a. mit König Arthur (AUS, 1966)
u. a. mit Die Königin der tausend Jahre (J, 1982)
u. a. mit Krazy Kat (USA, 1962)
u. a. mit Kum Kum (J/USA, 1975)
u. a. mit Little Rosey (USA, 1990)
u. a. mit Der Lone Ranger (USA, 1966)
u. a. mit Lucy in Australien (J, 1982)
u. a. mit Die magische Krone (E, 1988)
u. a. mit Marco (J, 1976)
u. a. mit Max und sein Kuschelmonster (USA, 1987)
u. a. mit Mein kleines Pony (USA, 1986)
u. a. mit Mikrobi (H, 1975)
u. a. mit Mirakulus und Supermaus (USA, 1960)
u. a. mit Mr. Ed (USA, 1960)
u. a. mit Mr. Magoo (USA, 1960)
u. a. mit Mr. Magoo (USA, 1964)
u. a. mit Mr. T. (USA, 1983)
u. a. mit Miyuki (J, 1983)
u. a. mit Odysseus 31 (F/J, 1981)
u. a. mit Ollies total verrückte Farm (J/NL/USA, 1987)
u. a. mit Oskar, die Supermaus (USA, 1942)
u. a. mit Paddington Bär (USA, 1989)
u. a. mit Die Peanuts (USA, 1965)
u. a. mit Pepito (RA, 1967)
u. a. mit Peter Pan und die Piraten (USA, 1990)
u. a. mit Pierre & Isa (F, 1991)
u. a. mit Piff und Herkules (F, 1989)
u. a. mit Piraten unter dem Doppelmond (USA, 1991)
u. a. mit Pixi im Wolkenkuckucksheim (J/USA, 1971)
u. a. mit Police Academy (USA, 1988)
u. a. mit Popeye (USA, 1933)
u. a. mit Popeye, Sohn und Co. (USA, 1987)
u. a. mit Puschel, das Eichhorn (J, 1979)
u. a. mit Die Raccoons (CDN, 1982)
u. a. mit Rambo (USA, 1986)
u. a. mit Rascal, der Waschbär (J, 1977)
u. a. mit Rasende Motoren (USA, 1990)
u. a. mit The Real Ghostbusters (USA, 1986)
u. a. mit Reporter Blues (J, 1989)
u. a. mit Richie Rich (USA, 1981)
u. a. mit Saber Rider und die Star Sheriffs (J/USA, 1984)
u. a. mit Die Schlümpfe (USA, 1981)
u. a. mit Schweinchen gehabt! (USA, 1990)
u. a. mit Die Scooby-Doo Show (USA, 1976)
u. a. mit Setons Welt der Tiere (J, 1989)
u. a. mit She-Ra (USA, 1985)
u. a. mit Sindbad (J, 1975)
u. a. mit Sonic der irre Igel (USA, 1993)
u. a. mit Space Baby (GB, 1986)
u. a. mit Space Ghost und Dino Boy (USA, 1966)
u. a. mit Die Space-Kids / Samson & Goliath (USA, 1966)
u. a. mit Starcom (USA, 1987)
u. a. mit Die Sternenjäger (J, 1986)
u. a. mit Stunt Dawgs (USA, 1992)
u. a. mit Superkater (USA, 1961)
u. a. mit Superted (GB, 1983)
u. a. mit Thunder Cats (USA/J, 1985)
u. a. mit Thunderbirds (GB, 1965)
u. a. mit Der Tick (USA, 1994)
u. a. mit Die Toffels (USA, 1986)
u. a. mit Tommy und die Hundebande (USA, 1978)
u. a. mit Topo Gigio, die Weltraummaus (J, 1988)
u. a. mit Um die Welt mit Willy Fog (E/J, 1982)
u. a. mit UPA-Cartoons (USA, 1956)
u. a. mit Visionaries (USA, 1987)
u. a. mit Volldampf voraus! (CDN/F, 1995)
u. a. mit Walburgas Zauberschloss (USA, 1989)
u. a. mit Wenn die Söhne mit dem Vater (USA, 1951)
u. a. mit Widget - Der kleine Wächter (USA, 1990)
u. a. mit Winjin Pom (GB, 1991)
u. a. mit Winnie, das Hexchen (USA, 1965)
u. a. mit Der Wissoll-Gummy-Zirkus (D, 1991)
u. a. mit Yogi auf Schatzsuche (USA, 1985)
u. a. mit Yogi Bär (USA, 1958)
u. a. mit Yogi's galaktische Abenteuer (USA, 1978)
u. a. mit Yogis Gang (USA, 1973)
u. a. mit Der Zauberer von Oz (USA, 1990)
u. a. mit Zazoo U (USA, 1990)
Cast & Crew
Fernsehlexikon
Kindersendung und Rahmenprogramm für viele Zeichentrickserien, moderiert von der frechen Puppenmaus Bino und der nicht so frechen Puppenkatze Lucy. Menschliche Co-Moderatorin war zunächst Gundis Zámbó.
Das Rahmenprogramm dauerte täglich mehrere Stunden und beherbergte Serienklassiker wie Die Schlümpfe oder Captain Future. Nach der Einstellung von Tele 5 wanderte die Sendung in das Programm des damaligen Kabelkanals, begleitet von einer großen Anzeigenkampagne. Sie war weiterhin ein stundenlanges Rahmenprogramm, nur die Serien waren jetzt andere, da der neue Sender nur die Rechte an der Bino-Show, nicht aber an den Serien gekauft hatte.
Im März 1993 wurde die Show mit dem Fernsehpreis "Goldenes Kabel" ausgezeichnet. Die Ehrung galt einem Best-of-Zusammenschnitt der alten Tele-5-Folgen. Kabel 1 fühlte sich trotzdem selbst geehrt - und änderte das Konzept. Die Maus sollte jugendlicher und salopper werden, um nicht nur Kinder, sondern auch die für die Werbeindustrie interessanteren Jugendlichen anzusprechen. Es ging nun in den kurzen Szenen nicht mehr nur um Kinderthemen, sondern auch um Probleme wie Fremdenhass, Aids und Drogen.
Vor allem aber musste Bino sich umziehen: Die Latzhose und das geringelte Shirt kamen in den Schrank, er trug jetzt Baseballkappe und coolen Schlabberpulli. Außerdem kam Bino in den Stimmbruch, was an der Umbesetzung des Puppenspielers und Sprechers lag. Albert Fritsche übernahm von Siegfried Böhmke, der gekündigt hatte, um dorthin zu gehen, wo bereits die vom Kabelkanal nicht übernommenen Bino-Redakteure hingegangen waren: zu RTL 2. Dort entwickelten sie die neue Puppenshow Vampy. Auch Zámbó wurde im Sommer 1993 ausgetauscht, neuer Co-Mensch wurde Sonja Zietlow. Das neue Team war kurz zuvor bereits durch deutsche Kaufhäuser getourt (immer Hertie) und hatte Diskussionsrunden unter dem Motto "Bino gegen Gewalt auf dem Schulhof" veranstaltet - und nebenbei den Relaunch beworben.
Ab Herbst 1993 galt eine neue Werberichtlinie, wonach Kindersendungen nicht mehr durch Werbung unterbrochen werden durften. Als Konsequenz beendete der Kabelkanal die mehrstündige Show - und ersetzte sie durch täglich bis zu fünf "Einzelsendungen" mit eigenem Abspann. Sie liefen weiterhin zwischen den Trickserien und waren in der Regel jeweils nur fünf Minuten lang, aber jedes Mal durfte davor und danach Werbung gezeigt werden. Auf diese Weise brachte es die Reihe auf 13 902 Folgen.
Ab Herbst 1995 wurde noch einmal modernisiert. Bino bekam eine neue Kulisse (Café statt Keller) und abermals eine neue Co-Moderatorin: Alexa Hennig von Lange. Außerdem wurden jetzt auch kurze Außenreportagen gezeigt. Der Kabelkanal war inzwischen zu Kabel 1 geworden. Anfang April 1998 verabschiedete sich der Sender vorübergehend aus dem Wettbewerb mit Super RTL und Nickelodeon um die Kinder und stellte sein komplettes Kinderprogramm ein.
Bino wurde auch nach Japan, Polen, Südkorea und Saudi-Arabien exportiert.
Das Fernsehlexikon, Abdruck mit freundlicher Genehmigung von Michael Reufsteck und Stefan Niggemeier.

Wo läuft's?

Vor dem nächsten Serienstart kostenlose E-Mail Benachrichtigung an:
Keine Ausstrahlung in den nächsten Wochen.

Shophighlights: DVDs, Blu-ray-Discs, Bücher

Highlights
CD
In Partnerschaft mit Amazon.de.
* früherer bzw. Listenpreis
** günstigster Preis im Amazon.de-Marketplace (Stand: ..)
Alle Preisangaben ohne Gewähr, Preise ggf. plus Porto & Versandkosten.
Preisstand: 17.11.2018 03:00 GMT+1 (Mehr Informationen)
GEWISSE INHALTE, DIE AUF DIESER WEBSITE ERSCHEINEN, STAMMEN VON AMAZON EU SARL. DIESE INHALTE WERDEN SO, WIE SIE SIND ZUR VERFÜGUNG GESTELLT UND KÖNNEN JEDERZEIT GEÄNDERT ODER ENTFERNT WERDEN.

Links

Websites
E EpisodenlisteI InhaltsangabeB BilderA Audio/MusikV VideosF ForumN Blog/News
weitere Links

Kommentare, Erinnerungen und Forum

Beitrag melden

  •  
  • MaffayFan (geb. 1998) schrieb am 29.10.2018, 23.21 Uhr:
    MaffayFanGuten Tag,
    ich bin auf der Suche nach einer Bim Bam Bino Folge aus dem Jahre 1993, in der Peter Maffay und Helme Heine zu Gast waren. Es ging damals um Tabaluga und die erste Tabaluga-Tournee überhaupt.
    Vielleicht hat diese Episode noch jemand?
    Herzliche GrüßeAntworten

Beitrag melden

  •  
  • Tobias T (geb. 2027) schrieb am 15.01.2015:
    Tobias THallo,

    Ich habe eine leider kranke 10 jährige Tochter der ich gerne Bim Bam Bino vorgespielt habe und sie ist ganz vernarrt danach ^^

    nun suche ich schon eine weile nach den Stoftieren aus der Serie, um sie meiner Tochter schenken zu können. Bino ist dabei kein Problem, jedoch finde ich Lucy ( die Katze ) einfach nicht :-(

    deswegen wollte ich mal hier fragen ob nicht jemand ne Idee hätte oder sogar weiß woher ich eine Lucy Puppe( Stofftier ) bekomme.

    Ich und meine Tochter würden uns sehr über eine produktive Antwort freuen.


    Mit freunlichen Grüßen,
    Tobias TAntworten
  • jan s schrieb am 09.04.2015:
    jan sHallo Tobias !
    Falls du noch Interesse hast habe ich ein bim bam bino und Lucy stofftier ! Die könntest du gerne haben !
    Woher kommen sie und wie nimmt man hier am besten Kontakt auf ?
    MfGAntworten
  • Mela_rosa schrieb am 02.09.2018, 20.18 Uhr:
    Mela_rosaHuhu ist zwar drei Jahre her, aber mir gehts genauso och suche für meine Tochter auch nach der Lucy Puppe und werd einfach nicht fündig :-( nachdem sie die Kassetten und die Folgen bei YouTube gesehen hat will sie auf Teufel komm raus so eine Lucy haben. Du hast sie nicht noch zufällig?
    Liebe Grüße MelanieAntworten
  • Mela_rosa schrieb am 02.09.2018, 20.22 Uhr:
    Mela_rosaHuhu ist zwar drei Jahre her, aber mir gehts genauso och suche für meine Tochter auch nach der Lucy Puppe und werd einfach nicht fündig nachdem sie die Kassetten und die Folgen bei YouTube gesehen hat will sie auf Teufel komm raus so eine Lucy haben. Du hast sie nicht noch zufällig?
    Liebe Grüße MelanieAntworten

Beitrag melden

  •  
  • Manu (geb. 1979) schrieb am 13.08.2013:
    ManuIch fand in dieser Sendung die Schlümpfe, He-Man, Sheera, Bravestar und vor allem Ghost Busters am besten. Zu letzteren weiß ich nicht, welcher Link sich auf die Zeichentrickserie mit Prime Evil, Scared Stiff und Konsorten bezieht.Antworten

Popularität

Bim Bam Bino-Fans mögen auch folgende Serien: