Das Film- und Fernsehserien-Infoportal

Log-In für "Meine Wunschliste"

Passwort vergessen

  • Bitte trage Deine E-Mail-Adresse ein, damit wir Dir ein neues Passwort zuschicken können:
  • Log-In | Neu registrieren

Registrierung zur E-Mail-Benachrichtigung

  • Anmeldung zur kostenlosen Serienstart-Benachrichtigung für

  • E-Mail-Adresse
  • Für eine vollständige und rechtzeitige Benachrichtigung übernehmen wir keine Garantie.
  • Fragen & Antworten
521

Wolffs Revier

D, 1992–2006

Wolffs Revier
  • 521 Fans  65%35% jüngerälter
  • Serienwertung5 38534.67Stimmen: 27eigene Wertung: -

Serieninfos & News

173 Folgen (13 Staffeln)
Deutsche Erstausstrahlung: 17.09.1992 (Sat.1)
Krimi
Andreas Wolff ist Hauptkommissar der Mordkommission in Berlin, seinem Revier. Er lebt mit seiner 14jährigen Tochter Verena zusammen. Verstand, Herz, Charme, aber auch Kompromißlosigkeit sind Wolffs Hauptwaffen im Kampf gegen das Verbrechen. Wolffs Kollege Günther Sawatzki kommt aus dem Osten. Er ist der ruhende Pol des Kommissariats, aber deshalb nicht zu unterschätzen. Besonders knifflige Fälle bespricht Wolff bei einem Whisky mit seinem Freund, dem Staatsanwalt Dr.
Fried. Seine Tochter hält ihn zusätzlich in Atem - ist sie anfangs noch mitten in der Pubertät, wird sie langsam zu einer erwachsenen Frau. Dennoch braucht sie immer wieder Rat von ihrem Vater. Später wird Tom Borkmann Wolffs neuer Partner. Nach 14 Jahren wurde die Serie 2006 beendet, Kommissar Wolff in der letzten Szene erschossen. 2012 entschied sich Sat.1, Andreas Wolff doch noch einmal in Dienst zu setzen und zeigte mit Kampf im Revier einen Comeback-Film, in dem erklärt wurde, dass Wolff doch nicht den Serientod starb, sondern nur im Koma lag.
Mit Kriminalhauptkommissar Marck hatte Wolff hier auch einen neuen Partner
aus: Der neue Serienguide mit späteren Anpassungen
Cast & Crew
Fernsehlexikon
Sat.1
Dt. Krimiserie von Karl Heinz Willschrei.
Der Berliner Hauptkommissar Andreas Wolff (Jürgen Heinrich) ermittelt mit seinem Kollegen Günter Sawatzki (Klaus Pönitz), genannt "Watzki", in Mordfällen. Wolff, zu Beginn der Serie Mitte 40, kleidet sich salopp, ist engagiert, geht psychologisch und einfühlsam vor, wird aber oft vom eigenen Eifer übermannt und gerät dadurch in gefährliche Situationen. Und er ist Wessi. Watzki ist Ossi, etwa zehn Jahre älter und derjenige, der im Normalfall den kühlen Kopf behält, doch wenn er mal ausrastet, dann richtig.
Mit dem Staatsanwalt und Freund Dr. Peter Fried (Gerd Wameling) bespricht Wolff seine Fälle, oft gemütlich bei einem Whisky. Wolff ist geschieden und lebt mit seiner Teenagertochter Verena (Nadine Seiffert) zusammen, deren private Probleme und gelegentliche Spinnereien ihm oft Sorgen bereiten, doch trotz der normalen Vater-Tochter-Meinungsverschiedenheiten verstehen sich beide gut.
Als Sawatzki bei einem Einsatz stirbt und Staatsanwalt Fried aus Karrieregründen nach Düsseldorf geht, ändert sich für Wolff der Dienstalltag drastisch. Der junge Tom Borkmann (Steven Merting) wechselt Anfang Juni 1999 vom Drogendezernat zur Mordkommission und wird Wolffs neuer Partner (erstmals in Folge 100). Mit dem Einschnitt ändert Wolff sein eigenes Erscheinungsbild. Die Jeans verschwindet, das Sakko kommt, und die Haare werden kürzer. Die Fälle werden nun deutlich actionreicher. Im Herbst 2000 wird Wolffs Tochter Verena Mutter, weigert sich aber, den Vater des Kindes zu nennen. Wolff muss jetzt auch noch den Opa spielen.
Wolffs Revier war die erste eigenproduzierte Krimiserie von Sat.1 und bekam 1993 als erste fiktionale Produktion eines Privatsenders überhaupt einen Grimme-Preis (mit Bronze). Sie orientierte sich deutlich an den klassischen ZDF-Freitagskrimis (ihr Erfinder Willschrei hatte bereits Ein Fall für zwei geschaffen), war aber schneller und vielseitiger. Sie zeigte den Kommissar nicht nur im Dienst, sondern auch als Privatmensch, was damals neu war. Auch der Schauplatz Berlin war ein Novum. Das doppelte Verschwinden von Sawatzki und Fried 1999 war Teil der radikalen Versuche von Sat.1-Chef Fred Kogel, das Programm zu verjüngen. Der 60 jährige Schauspieler Pönitz sprach von einem "Auftragsmord von Sat.1".
Der Sendeplatz für die einstündigen Episoden wechselte mehrfach, nach einer zweijährigen Odyssee landete die Serie schließlich wieder auf dem ursprünglichen Stammplatz donnerstags um 20.15 Uhr. Ab Herbst 2000 liefen die neuen Staffeln mittwochs zu dieser Zeit.
Das Fernsehlexikon*, Stand: 2005
Abdruck mit freundlicher Genehmigung von Michael Reufsteck und Stefan Niggemeier.

Wolffs Revier Streams

Wo wird "Wolffs Revier" gestreamt?

Mithelfen

Im TV

Wo und wann läuft "Wolffs Revier" im Fernsehen?

Keine TV-Termine in den nächsten Wochen.
Ich möchte vor dem nächsten Serienstart kostenlos per E-Mail benachrichtigt werden:

Shophighlights: DVDs, Blu-ray-Discs, Bücher

Highlights
DVD
Buch
In Partnerschaft mit Amazon.de.
** günstigster Preis im Amazon.de-Marketplace (Stand: ..)
Alle Preisangaben ohne Gewähr, Preise ggf. plus Porto & Versandkosten.
Preisstand: 25.10.2021 03:00 GMT+1 (Mehr Informationen)
GEWISSE INHALTE, DIE AUF DIESER WEBSITE ERSCHEINEN, STAMMEN VON AMAZON EU SARL. DIESE INHALTE WERDEN SO, WIE SIE SIND ZUR VERFÜGUNG GESTELLT UND KÖNNEN JEDERZEIT GEÄNDERT ODER ENTFERNT WERDEN.
Externe Websites
E EpisodenlisteI InhaltsangabeB BilderA Audio/MusikV VideosF ForumN Blog/News

Kommentare, Erinnerungen und Forum

Regelverstoßmeldung

  •  
  • Rene K (geb. 1978) schrieb am 20.08.2021, 17.51 Uhr:
    Herzlichen Glückwunsch an Jürgen Heinrich, der heute 76 geworden ist!
    Vor 5 Jahren erfüllte ich mir einen lange gehegten Wunsch und erlebte ihn live auf der Bühne im Schlossparktheater in Berlin, hatte mir Karten für die erste Reihe besorgt und erlebte ihn somit hautnah.
    Momentan steht er dort mit dem Stück "Winterrose" erneut auf der Bühne. Wer die Möglichkeit hat dort hinzugehen sollte das maltun. Auf der Bühne ist er genauso überzeugend wie in der Serie.

Regelverstoßmeldung

  •  
  • Hauptkommissar (geb. 1973) schrieb am 12.06.2021, 10.50 Uhr:
    Man darf mal nicht vergessen dass "Wolffs Revier" nach der erneuerung nochmals 7 Jahre Erfolgreich lief.

    Dass man Sawatzki und Dr. Fried Gestrichen hat war schon schade ja, aber sie passten nicht mehr in das Format, deswegen kam die Verjüngung mit Steven Merting als Tom Borkmann, und es wurde Moderner und Zeitgemäßer,
    unterm Strich waren alle 173 Folgen super

Regelverstoßmeldung

  •  
  • Stefan_G (geb. 1963) schrieb am 21.03.2017, 20.50 Uhr:
    Also den Abschlussfilm vin 2005 sendet "Sky Krimi". Leider strahlt der Sender den Comeback-Film "Wolff - Zurück im Revier" nicht aus! Selbst auf "SAT 1 Gold" wird der Film nicht gezeigt.
    Schade - aber was soll's...