Log-In für "Meine Wunschliste"

Passwort vergessen

  • Bitte trage Deine E-Mail-Adresse ein, damit wir Dir ein neues Passwort zuschicken können:
  • Log-In | Neu registrieren

Registrierung zur E-Mail-Benachrichtigung

  • Anmeldung zur kostenlosen TV-Termin-Benachrichtigung für

  • E-Mail-Adresse
  • sobald ein neuer Termin feststeht (ca. 3-6 Wochen vorher)
  • einen Tag vor der Ausstrahlung
  • täglich im "TV-Planer" für alle ausgewählten Serien und Filme
  • wöchentlich im Newsletter mit allen Serienstarts der Woche (Änderung/Löschung ist jederzeit unter www.wunschliste.de/login möglich)
  • Ich willige ein, dass ich kostenlos per E-Mail informiert werde. Diese Benachrichtigungen (z.B. TV-Sendetermine, Streaming-Tipps und Medien-Neuerscheinungen) können jederzeit geändert und deaktiviert werden. Mit der Speicherung meiner personenbezogenen Daten bin ich einverstanden. Eine Weitergabe an Dritte erfolgt nicht. Ich kann die Einwilligung jederzeit per E-Mail an kontakt@imfernsehen.de oder per Brief an die imfernsehen GmbH & Co. KG, Aachener Straße 364-370, 50933 Köln widerrufen. Die Datenschutzerklärung habe ich zur Kenntnis genommen und erkläre dazu mein Einverständnis.
  • Für eine vollständige und rechtzeitige Benachrichtigung übernehmen wir keine Garantie.
  • Fragen & Antworten

ARD-Weihnachtsprogramm 2018: Aschenbrödel, Sissi und viel Krimi

von Glenn Riedmeier (16.11.2018)
Festtags-Highlights im Überblick
Sissi, Aschenbrödel, Nora Tschirner und Christian Ulmen ("Tatort")
Bild: Studio Canal/Icestorm Distribution GmbH/MDR/Wiedemann & Berg Television/Anke Neugebauer
ARD-Weihnachtsprogramm 2018: Aschenbrödel, Sissi und viel Krimi/Bild: Studio Canal/Icestorm Distribution GmbH/MDR/Wiedemann & Berg Television/Anke Neugebauer

Nachdem wir bereits über die diesjährigen Weihnachtshighlights im ZDF berichteten, stellen wir nun vor, was die ARD 2018 auf den televisionären Gabentisch legt. Rund um die Festtage und den Jahreswechsel gibt es zahlreiche Spielfilme, Unterhaltungsshows und Krimiserien zu sehen. Neben den traditionellen Jahresrückblicken von Dieter Nuhr und Frank Plasberg wartet Das Erste mit einer weihnachtlichen Folge von "Hirschhausens Quiz des Menschen" und einer neuen XXL-Folge von "Wer weiß denn sowas?" auf. An Silvester lädt zunächst Thomas Gottschalk zum ARD-Silvesterkonzert, bevor Jörg Pilawa die große Live-Silvestershow aus Linz präsentiert.

Im Serien-Bereich verabschiedet sich Helmfried von Lüttichau mit einem Weihnachtsspecial aus "Hubert und Staller", zudem kommen Krimifreunde mit neuen "Tatorten", einer extralangen Jubiläumsfolge von "Mordkommission Istanbul" und neuen Folgen von "Maria Wern, Kripo Gotland" auf ihre Kosten. Natürlich fehlen auch in diesem Jahr nicht die Klassiker "Der kleine Lord", "Sissi", "Drei Haselnüsse für Aschenbrödel" sowie die Weihnachtsfolgen von "Loriot" und "Familie Heinz Becker". Darüber hinaus gibt es für Kinder zahlreiche Märchenklassiker und neue Märchenverfilmungen zu sehen.

Ein Blick lohnt sich auch zu den Dritten und ARD-Spartensendern. Der NDR zeigt neue Folgen von "Der Tatortreiniger" und "Jennifer - Sehnsucht nach was Besseres", der WDR ein Weihnachtsspecial von "Sträters Männerhaushalt" und im MDR wird ausgiebig mit Musikshows Weihnachten und Silvester gefeiert. ARD-alpha zeigt hingegen das "Blackadder"-Weihnachtsspecial und wiederholt komplette Folgen des Showklassikers "Einer wird gewinnen" mit Hans-Joachim Kulenkampff.

SHOW UND UNTERHALTUNG

• 1. Dezember, 20.15 Uhr: "Das Adventsfest der 100.000 Lichter" - Show zur Eröffnung der Weihnachtsmärkte mit Florian Silbereisen, der Kelly Family, Michelle Hunziker, André Rieu, Mireille Mathieu, Ben Zucker, Kerstin Ott, Rolando Villazón, Maite Kelly, Eloy de Jong und Oli.P
• 20. Dezember, 20.15 Uhr: "Hirschhausens Quiz des Menschen" - Weihnachtliche Spezialausgabe der Quizshow mit Eckart von Hirschhausen und den Gästen Guido Cantz, Barbara Wussow, Stefanie Hertel und Michael Kessler
• 20. Dezember, 22.45 Uhr: "Nuhr 2018 - Der Jahresrückblick" - Kabarettist Dieter Nuhr mit seinem traditionellen Blick zurück auf 2018
• 20. Dezember, 23.45 Uhr: "Olli Dittrichs TV-Zyklus" - Neue Ausgabe der satirischen Persiflagereihe von Olli Dittrich, diesmal: "Promi-Special: Der tiefe Fall der Trixie Dörfel"
• 25. und 26. Dezember, jeweils 19.15 Uhr: "Zeig mir Deine Welt": Zwei neue Ausgaben, in denen sich Kai Pflaume mit Hundertjährigen trifft
• 26. Dezember, 14.20 Uhr: "Frag doch mal die Maus" - Eckart von Hirschhausen und die Maus präsentieren die besten Weihnachts-Momente aus über zehn Jahren
• 27. Dezember, 20.15 Uhr: "2018 - Das Quiz" - Alljährliches Jahresrückblicks-Quiz mit Frank Plasberg und seinen vier prominenten Kandidaten, darunter Günther Jauch, Jan Josef Liefers und Barbara Schöneberger
• 29. Dezember, 20.15 Uhr: "Wer weiß denn sowas?" - Neue XXL-Ausgabe der rekordebrechenden Quizshow mit Kai Pflaume, Elton, Bernhard Hoëcker und als Gäste unter anderem Udo Wachtveitl, Miroslav Nemec, Smudo und Michi Beck
• 31. Dezember, 15.40 und 1.00 Uhr: "Dinner for One" - Der unverzichtbare Silvesterklassiker mit Freddie Frinton und May Warden
• 31. Dezember, 17.00 Uhr: "Das ARD-Silvesterkonzert" - Thomas Gottschalk präsentiert das Konzert mit Lang Lang, Mariss Jansons und dem Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks, das live aus dem Münchner Herkulessaal übertragen wird
• 31. Dezember, 20.15 Uhr: "Die Silvestershow mit Jörg Pilawa" - Francine Jordi und Jörg Pilawa melden sich mit dem inoffiziellen "Silvesterstadl"-Nachfolger live aus Linz, u.a. mit The Rubettes, Middle of the Road, The Baseballs, Linda Fäh, Tom Gaebel, Melissa Naschenweng, Kristina Bach, Vincent Gross, Semino Rossi und Helmut Lotti
• 1. Januar, 13.30 Uhr: "Sportschau: Vierschanzentournee" - Traditionelles Neujahrsspringen

SERIEN

• 19. Dezember, 20.15 Uhr: "Hubert und Staller: Eine schöne Bescherung" - Weihnachtlicher Spielfilm, mit dem sich Helmfried von Lüttichau aus der Serie verabschiedet
• 23. Dezember, 20.15 Uhr: "Tatort: Damian" - Dritter Schwarzwald-Tatort mit Eva Löbau als Kommissarin Franziska Tobler
• 24. Dezember, ab 13.30 Uhr: "Loriot: Weihnachten bei Hoppenstedts" und "Familie Heinz Becker: Alle Jahre wieder" - Das alljährliche Weihnachtsdoppelpack der beiden Serienklassiker
• 25. Dezember, 20.15 Uhr: "Mordkommission Istanbul: Einsatz in Thailand" - Erol Sander als Kommissar Özakin in einer dreistündigen Sonderfolge der Krimiserie
• 26. Dezember, 20.15 Uhr: "Tatort: Der Turm" - Neuer Fall für die Frankfurter Ermittler Anna Janneke (Margarita Broich) und Paul Brix (Wolfram Koch)
• 26. und 30. Dezember sowie 1. und 6. Januar, 21.45 Uhr: "Maria Wern, Kripo Gotland" - Vier neue Folgen der schwedischen Krimiserie mit Eva Röse
• 28. Dezember, 20.15 Uhr: "Das Kindermädchen: Mission Südafrika" - Zweite Folge der neuen ARD-Reihe mit Saskia Vester als Henriette Höffner
• 1. Januar, 20.15 Uhr: "Tatort: Der höllische Heinz" - Neuer Fall für die Weimarer Kommissare Kira Dorn (Nora Tschirner) und Lessing (Christian Ulmen)
• ab 2. Januar, 22.00 Uhr: "Babylon Berlin" - Die aufwendige ARD/Sky-Produktion mit Volker Bruch wird noch einmal von vorne gezeigt, täglich mit zwei Folgen am Stück
• 4. und 11. Januar, 20.15 Uhr: "Die Inselärztin" - Zwei neue Folgen der Krimireihe auf Mauritius mit Anja Knauer

FILME

• 22. Dezember, 20.15 Uhr: "Wir sind doch Schwestern" - Verfilmung des Bestseller-Romans von Anne Gesthuysen mit Jutta Speidel, Hildegard Schmahl und Gertrud Roll
• 24. Dezember, 14.30 Uhr: "Weihnachts-Männer" - Weihnachtskomödie mit Heiner Lauterbach, Oliver Korittke, Wolfgang Stumph und Annette Frier von 2015
• 24. Dezember, 20.15 Uhr Uhr: "Sissi" - Der unsterbliche Klassiker mit Romy Schneider von 1955
• 24. Dezember, 21.55 Uhr: "Die Feuerzangenbowle" - Filmklassiker mit Heinz Rühmann von 1944
• 25. Dezember, 17.35 Uhr: "Sissi, die junge Kaiserin" - Zweiter Teil der Trilogie mit Romy Schneider von 1956
• 25. Dezember, 23.20 Uhr: "Madame Mallory und der Duft von Curry" - Amerikanisch-indische Filmkomödie mit Helen Mirren von 2014
• 26. Dezember, 17.30 Uhr: "Sissi - Schicksalsjahre einer Kaiserin" - Dritter Teil der Trilogie mit Romy Schneider von 1957
• 28. Dezember, 22.00 Uhr: "Ziemlich beste Freunde" - Französische Erfolgskomödie aus dem Jahr 2011
• 29. Dezember, 23.50 Uhr: "Und täglich grüßt das Murmeltier" - Komödienklassiker mit Bill Murray aus dem Jahr 1993

KLASSIKER UND KINDERPROGRAMM

• 21. Dezember, 20.15 Uhr: "Der kleine Lord" - Der britische Weihnachtsklassiker von 1980 wird auch in diesem Jahr wieder traditionell in der ARD gezeigt (Wdh. am 23.12. um 18.20 Uhr und am 26.12. um 9.30 Uhr)
• 24. Dezember, 5.30 Uhr: "Feuer, Wasser und Posaunen" - Sowjetischer Märchenfilm von 1968
• 24. Dezember, 6.45 Uhr: "Abenteuer im Zauberwald" - Sowjetischer Märchenfilm von 1965
• 24. Dezember, 12.00 Uhr: "Drei Haselnüsse für Aschenbrödel" - Der Märchenklassiker schlechthin aus dem Jahr 1973 -> Alle Sendetermine hier
• 25. Dezember, 5.30 Uhr: "Wie man Prinzessinnen weckt" - Tschechische "Dornröschen"-Märchenverfilmung mit Marie Horáková von 1977
• 25. Dezember, 6.55 Uhr: "Der Prinz und der Prügelknabe" - Britisch-deutsche Verfilmung aus dem Jahr 1994
• 25. und 26. Dezember, ab 11.50 bzw. 11.15 Uhr: "Sechs auf einen Streich" - Mehrere Folgen der Märchenreihe, darunter die neuen Verfilmungen "Das Märchen von der Regentrude" (25.12., 14.45 Uhr) und "Die Galoschen des Glücks" (26.12., 13.15Uhr) -> mehr Infos
• 26. Dezember, 5.30 Uhr: "Der Hirsch mit dem goldenen Geweih" - Sowjetischer Märchenfilm von 1973
• 26. Dezember, 6.35 Uhr: "Der Prinz und der Abendstern" - Tschechischer Märchenfilm von 1978

HIGHLIGHTS IN DEN DRITTEN

• 16. Dezember, WDR Fernsehen, 16.45 Uhr: "Weihnachtsfeier unterm Baum" - Weihnachtliche Show vom Dortmunder Weihnachtsmarkt mit Anna-Maria Zimmermann, Marie Wegener, Vincent Gross, Lichtblick und Co.
• 18. und 19. Dezember, NDR Fernsehen, 22.00 Uhr: "Der Tatortreiniger" - Jeweils zwei neue Folgen der Comedyserie mit Bjarne Mädel am Stück
• 22. Dezember, NDR Fernsehen, 20.15 Uhr: "Kaum zu glauben!" - Neue XXL-Folge der Comedy-Rateshow mit Kai Pflaume, Bernhard Hoëcker, Hubertus Meyer-Burckhardt, Stephanie Stumph und Jörg Pilawa
• 22. Dezember, MDR Fernsehen, 20.15 Uhr: "Die große Show der Weihnachtslieder" - Stefanie Hertel begrüßt David Garrett, Patrick Lindner, Nicki, die Dorfrocker und Co.
• 22. und 29. Dezember, MDR Fernsehen, 22.50 bzw. 22.20 Uhr: "Katrin Weber - Heitere Gespräche bei geistreichen Getränken" - Neue Late-Night-Talkshow mit Katrin Weber
• 24. Dezember, MDR Fernsehen, 20.15 Uhr: "Fröhliche Weihnachten mit Frank" - Frank Schöbel feiert Weihnachten mit Maite Kelly, Julia Lindholm, Eloy de Jong und Co.
• 25., 26. und Dezember, NDR Fernsehen, 18.15 Uhr: "Inas Reisen" - Neue Dokureihe mit Ina Müller in Reykjavik, Stockholm und Riga
• 23. Dezember, WDR Fernsehen, 20.15 Uhr: "Das große WDR Weihnachtssingen" - Lisa Feller und Marco Schreyl präsentieren das Weihnachtssingen aus der Düsseldorfer Arena, unterstützt von Patricia Kelly, Brings und Paul Potts
• 25. Dezember, WDR Fernsehen, 21.45 Uhr: "Sträters Weihnachtsmännerhaushalt" - 90-minütiges Weihnachtsspecial der Personalityshow mit Torsten Sträter
• 27. Dezember, BR Fernsehen, 20.15 Uhr: "Django Asül - Rückspiegel" - Traditioneller Jahresrückblick des Kabarettisten Django Asül
• 30. Dezember, rbb Fernsehen, 18.10 Uhr: "Kesslers Small Talk" - Neue Talkshow mit Michael Kessler, in der er mit Kindern über politische und gesellschaftliche Themen spricht
• 30. Dezember, NDR Fernsehen, 21.45 Uhr: "Kaum zu glauben!" - Silvester-Spezial der Comedy-Rateshow mit Kai Pflaume, Bernhard Hoëcker, Hubertus Meyer-Burckhardt, Stephanie Stumph und Jörg Pilawa
• 31. Dezember, MDR Fernsehen, 19.45 Uhr: "Die große Silvester-Schlagerparty" - Ross Antony und Mareile Höppner lassen mit Gästen wie Anna-Maria Zimmermann, Melissa Naschenweng, Bernhard Brink und Dschinghis Khan die Korken knallen
• 2. und 3. Januar, NDR Fernsehen, 22.00 Uhr: "Jennifer - Sehnsucht nach was Besseres" - Drei neue Folgen der Comedyserie mit Katrin Ingendoh
• 3. Januar, BR Fernsehen, 22.15 Uhr: "Ringlstetter" - Rückblick auf 32 Sendungen der bayerischen Late-Night-Show mit Hannes Ringlstetter und Caro Matzko

HIGHLIGHTS BEI ONE

• 22. Dezember, 23.20 Uhr: "Wenn die Gondeln Trauer tragen" - Horrorklassiker mit Julie Christie und Donald Sutherland aus dem Jahr 1973
• 23. Dezember, 23.20 Uhr: "M - Eine Stadt sucht einen Mörder" - Filmklassiker von Fritz Lang aus dem Jahr 1931, eine der ersten deutschen Tonfilmproduktionen

HIGHLIGHTS BEI ARD-ALPHA

• 24. Dezember, 23.00 Uhr: "Blackadder's Christmas Carol" - Weihnachtsspecial der britischen Kultserie mit Rowan Atkinson aus dem Jahr 1988
• 25. bis 27. Dezember, 20.15 Uhr: "Einer wird gewinnen" - Wiederholung drei kompletter Folgen von 1968/69 des Showklassikers mit Hans-Joachim Kulenkampff

HIGHLIGHTS BEI 3SAT

• 30. Dezember, ab 6.45 Uhr: 24 Stunden lang Comedy & Kabarett - Bühnenprogramme von Torsten Sträter, Lisa Eckhart, Gernot Hassknecht, Olaf Schubert und Co.
• 31. Dezember, ab 6.45 Uhr: Pop around the Clock - 24 Stunden lang Konzerte von U2 , Foreigner, Evanescence, Herbert Grönemeyer, The Rolling Stones, Elton John, Coldplay und Co.

Zum ZDF-Weihnachtsprogramm 2018


Beitrag melden

  •  

Leserkommentare

  • Spoonman schrieb via tvforen.de am 21.11.2018, 15.17 Uhr:
    SpoonmanGroßartig: Am 2. Januar um 22:00 Uhr gründet Jennifer (offenbar in einem Wohnwagen) einen Hundesalon namens "Doggy Style".

    https://www.ndr.de/fernsehen/sendungen/jennifer/Der-Hundesalon,sendung856342.html
  • Leonard schrieb am 20.11.2018, 13.01 Uhr:
    LeonardEs ist einfach ungeheuerlich! Seit gefühlten 30 Jahren bieten die ÖR-Sender von ARD und ZDF immer die gleichen Filme zu den Feiertagen an: Aschenbrödel, Sissi, Pippi Langstrumpf, Kleiner Lord - mein Gott, das hängt einem doch schon lange zum Halse raus! Aber die Herrschaften sprechen ja immer gerne von Kult ... Als Zuschauer hat man eher das Gefühl, die haben keine Lust mal ein völlig neues Weihnachtsprogramm zu gestalten und einen kreativen Runderneuerungsprozess einzuleiten. Stattdessen werden Serien wie Tatort, die ohnehin ohne Ende und in Massen im normalen Jahresprogramm gezeigt werden, in der Werbung angepriesen und an den Feiertagen hochgejubelt. Die Programmverantwortlichen bei ARD und ZDF scheinen keine Ahnung zu haben, dass die Zuschauer endlich mal was anderes präsentiert bekommen möchten, oder sie ignorieren einfach diese überfällige Tatsache.
  • Spoonman schrieb via tvforen.de am 20.11.2018, 12.02 Uhr:
    SpoonmanTV Wunschliste schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > 2. und 3. Januar, NDR Fernsehen, 22.00 Uhr: "Jennifer -
    > Sehnsucht nach was Besseres" - Drei neue Folgen
    > der Comedyserie mit Katrin Ingendoh

    Zur Einstimmung gibt es in der Nacht vom 1. auf den 2. Januar noch mal alle bisherigen Folgen und das Making-of:

    00:10 Der Hairbeamer
    00:35 Die Eventmanagerin
    01:05 Die Maklerin
    01:35 Der Hochzeitstag
    02:05 Der Beautykanal
    02:30 Comfort Lingerie
    02:55 Jennifer - Die Story geht weiter

    https://www.ndr.de/fernsehen/programm/epg104_display-all_date-2019-01-01.html
    https://www.ndr.de/fernsehen/sendungen/jennifer/Zweites-Making-of-der-NDR-Comedy-Serie-Jennifer,jennifer258.html

    Übrigens wurde die Serie im Oktober beim Deutschen Comedypreis als beste Sitcom ausgezeichnet.

    https://www.ndr.de/kultur/Comedypreis-NDR-gewinnt-zwei-Mal,comedypreis142.html
  • Otto Klein schrieb via tvforen.de am 19.11.2018, 14.47 Uhr:
    Otto KleinNaja eigentlich ist beim Weihnachtsprogramm doch nur spannend, welche Konzerte beim 3Sat rock around the clock gezeigt werden...
  • burchi schrieb via tvforen.de am 19.11.2018, 08.06 Uhr:
    burchivanessa69 schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Ich habe ja nichts gegen Wiederholungen,aber aus
    > 60 Jahren Fernsehgeschichte kann man dich auch was
    > anderes herausholen.
    > Einfach mal das Archiv durchkämmen und wahllos
    > herausnehmen;und man hat flugs ein besseres
    > Programm.


    Ich denke, dass sehen viele hier genauso - trotzdem wird sich wohl nichts ändern....
  • Nick799 schrieb am 18.11.2018, 21.55 Uhr:
    Nick799Ich stell mir hier dauernd die Frage, habt ihr Weihnachten nichts anderes zu tun, als Fernsehen zu schauen. Und in der heutigen Zeit braucht man alles andere als die ÖR. Mann kann entspannt ein Being Watch seiner Lieblingsserie veranstalten.
    Aber jedem das Seine...
  • Phileas Fogg schrieb via tvforen.de am 18.11.2018, 19.59 Uhr:
    Phileas FoggU56 schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Als Kind war ich immer ganz gespannt auf die
    > Weihnachtsprogramme und konnte es gar nicht
    > erwarten, bis ich die entsprechende
    > Fernsehzeitschrift in Händen halten und
    > aufschlagen konnte. Doch die Zeiten sind lange
    > vorbei.
    >

    Das ging mir auch so: Jeden Freitag nach den Hausaufgaben studierte ich die neue "Funk Uhr". Am gründlichsten wenn Feiertage anstanden. Heut bietet das TV-Programm nur noch selten Überraschungen.
  • vanessa69 schrieb via tvforen.de am 18.11.2018, 15.15 Uhr:
    vanessa69Ich habe ja nichts gegen Wiederholungen,aber aus 60 Jahren Fernsehgeschichte kann man dich auch was anderes herausholen.
    Einfach mal das Archiv durchkämmen und wahllos herausnehmen;und man hat flugs ein besseres Programm.
  • Spoonman schrieb via tvforen.de am 18.11.2018, 14.48 Uhr:
    SpoonmanU56 schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > TV Wunschliste schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > 20. Dezember, 23.45 Uhr: "Olli Dittrichs
    > > TV-Zyklus" - Neue Ausgabe der satirischen
    > > Persiflagereihe von Olli Dittrich, diesmal:
    > > "Promi-Special: Der tiefe Fall der Trixie
    > Dörfel"
    >
    > Oh je! Trixie ist tief gefallen!? Das tut mir aber
    > leid! Was ist passiert? In der letzten Sendung war
    > sie doch noch so fröhlich!
    >
    > Ist sie in die Schuldenfalle geraten? Hat ihr
    > Partner sie verlassen? Ist sie in die Drogenszene
    > abgeglitten? Ist ihre Villa in den USA
    > abgebrannt?
    >
    > Können wir ihr irgendwie helfen? Gibt es ein
    > Spendenkonto?

    Ich befürchte, dass es irgendwas mit Waschbären zu tun hat...

    Für alle, die Trixie noch nicht kennen:
    https://www.welt.de/vermischtes/article171803411/Weihnachten-mit-Trixie-Doerfel-Und-an-Heiligabend-gibt-s-Waschbaer-Braten.html
    https://www.daserste.de/unterhaltung/comedy-satire/comedy-satire/videos/olli-dittrich-tv-zyklus-video-100.html
  • U56 schrieb via tvforen.de am 18.11.2018, 12.30 Uhr:
    U56TV Wunschliste schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > 20. Dezember, 23.45 Uhr: "Olli Dittrichs
    > TV-Zyklus" - Neue Ausgabe der satirischen
    > Persiflagereihe von Olli Dittrich, diesmal:
    > "Promi-Special: Der tiefe Fall der Trixie Dörfel"

    Oh je! Trixie ist tief gefallen!? Das tut mir aber leid! Was ist passiert? In der letzten Sendung war sie doch noch so fröhlich!

    Ist sie in die Schuldenfalle geraten? Hat ihr Partner sie verlassen? Ist sie in die Drogenszene abgeglitten? Ist ihre Villa in den USA abgebrannt?

    Können wir ihr irgendwie helfen? Gibt es ein Spendenkonto?
  • Sveta schrieb via tvforen.de am 18.11.2018, 12.12 Uhr:
    SvetaDas sind genau die drei Sachen die mir auch als einzige Höhepunkte aufgefallen sind.
    Der Rest ist... na ja.
  • Spoonman schrieb via tvforen.de am 18.11.2018, 00.28 Uhr:
    SpoonmanDas Festtagsprogramm im Ersten ist wirklich von erschreckender Schlichtheit. Die wirklichen Programmperlen laufen für mich vor und nach den Feiertagen:

    > 20. Dezember, 23.45 Uhr: "Olli Dittrichs
    > TV-Zyklus" - Neue Ausgabe der satirischen
    > Persiflagereihe von Olli Dittrich, diesmal:
    > "Promi-Special: Der tiefe Fall der Trixie Dörfel"

    > HIGHLIGHTS IN DEN DRITTEN
    > 18. und 19. Dezember, NDR Fernsehen, 22.00 Uhr: "Der
    > Tatortreiniger" - Jeweils zwei neue Folgen der
    > Comedyserie mit Bjarne Mädel am Stück

    > 2. und 3. Januar, NDR Fernsehen, 22.00 Uhr: "Jennifer -
    > Sehnsucht nach was Besseres" - Drei neue Folgen
    > der Comedyserie mit Katrin Ingendoh

    Ich halte es immer noch für einen Riesenfehler, dass es im Ersten für diese Art von Comedy keinen regelmäßigen Sendeplatz vor 22:15 Uhr gibt.
  • U56 schrieb via tvforen.de am 18.11.2018, 00.17 Uhr:
    U56Als Kind war ich immer ganz gespannt auf die Weihnachtsprogramme und konnte es gar nicht erwarten, bis ich die entsprechende Fernsehzeitschrift in Händen halten und aufschlagen konnte. Doch die Zeiten sind lange vorbei.

    Besonders interessieren mich vom diesjährigen Angebot nur die drei Ausgaben von "Einer wird gewinnen".
  • Mr.Silver schrieb via tvforen.de am 17.11.2018, 22.23 Uhr:
    Mr.Silverund wie jedes jahr 100 gefühlte Wdh. von 3 Kokosnüsse für Aschenblödel, haben die wirklich
    nichts anderes, vielleicht mal 24 Std. lang last christmas von Wham, das wäre doch was, das Musikvideo in Dauerschleife ...
  • dark rose schrieb am 16.11.2018, 22.38 Uhr:
    dark roseDanke, ich freue mich schon auf Maria Wern. :)
  • Marc_Reiser schrieb am 16.11.2018, 19.21 Uhr:
    Marc_ReiserDanke, damit ist eins schon mal sicher, die ARD wird an den Feiertagen nicht eingeschaltet
  • User 1331625 schrieb am 16.11.2018, 16.28 Uhr:
    User 1331625Herzlichen Dank für diese Vorschau, somit steht das Weihnachtsprogramm für uns schon fest.
 

Über den Autor

  • Glenn Riedmeier
Glenn Riedmeier ist Jahrgang '85 und gehört zu der Generation, die in ihrer Kindheit am Wochenende früh aufgestanden ist, um stundenlang die Cartoonblöcke der Privatsender zu gucken. "Bim Bam Bino", "Vampy" und der "Li-La-Launebär" waren ständige Begleiter zwischen den "Schlümpfen", "Familie Feuerstein" und "Bugs Bunny". Die Leidenschaft für animierte Serien ist bis heute erhalten geblieben, zusätzlich begeistert er sich für Gameshows wie z.B. "Ruck Zuck" oder "Kaum zu glauben!". Auch für Realityshows wie den Klassiker "Big Brother" hat er eine Ader, doch am meisten schlägt sein Herz für Comedyformate wie "Die Harald Schmidt Show" und "PussyTerror TV", hält diesbezüglich aber auch die Augen in Österreich, Großbritannien und den Vereinigten Staaten offen. Im Serienbereich begeistern ihn Sitcomklassiker wie "Eine schrecklich nette Familie" und "Roseanne", aber auch schräge Mysteryserien wie "Twin Peaks" und "Orphan Black". Seit Anfang 2013 ist er bei TV Wunschliste vorrangig für den nationalen Bereich zuständig und schreibt News und TV-Kritiken, führt Interviews und veröffentlicht Specials.